Eurocopter verstärkt sein weltweites Engagement im Schulungsbereich

Ausbau des weltweiten Schulungs-Netzwerkes durch die Einrichtung neuer Simulatoren und Schulungsinstrumente

(PresseBox) (Anaheim, ) Eurocopter erweitert sein Angebot an Flugsimulatoren, Flugtrainern und anderen Schulungshilfen, um der steigenden Nachfrage auf zentralen Märkten in allen Erdteilen Rechnung zu tragen. Für die Verbesserung der Flugsicherheit - eines der vorrangigsten Anliegen des Hubschrauberherstellers - ist die Ausbildung von Piloten und Crews von größter Bedeutung. Auf der diesjährigen Heli-Expo hat Eurocopter seinen Fahrplan zur Einrichtung neuer Simulator-Anlagen auf drei Kontinenten bekannt gegeben. Ebenfalls im Zeichen der globalen Trainingsstrategie präsentiert das Unternehmen erstmals seinen neuen EC135-Avioniktrainer. Dieses Schulungsinstrument, das exemplarisch für Eurocopters neue, mobile Trainingshilfen steht, ist am Eurocopter-Stand Nr. 2754 in Halle C zu sehen.

Der Eurocopter-Konzern wird in den nächsten zwei Jahren verstärkt in Simulator-Kapazitäten investieren und eine Reihe neuer Schulungsanlagen einrichten. "Unsere Kunden haben den Wunsch nach einem besseren Zugang zu Simulatoren geäußert", erklärte Eurocopter-CEO Dr. Lutz Bertling.

Für Kunden außerhalb Europas werden deshalb neue Simulator-Anlagen eingerichtet: Am Standort von American Eurocopter in Dallas wird ab 2010 ein neuer Simulator für die AS350 Ecureuil zur Verfügung stehen. In Brasilien und Malaysia werden Ende 2010 bzw. 2011 zwei neue EC225/725-Simulatoren installiert. Zudem hat Eurocopter im bayerischen Donauwörth und in Dallas (USA) kürzlich zwei EC135-Simulatoren in Betrieb genommen, die im Frühjahr 2009 zertifiziert werden.

Bertling: "Diese Strategie stützt Eurocopters Engagement zur Verbesserung der Flugsicherheit. Indem wir angemessene, kostengünstige und hochwertige Trainingslösungen in Kundennähe bereitstellen, wollen wir die Betriebssicherheit von Eurocopter-Hubschraubern entscheidend verbessern und unseren Kunden die Möglichkeit zum gefahrlosen Training für anspruchsvollere, komplexere Missionen und damit zur Erweiterung ihres Einsatzspektrums geben. Eurocopter verfügt bereits über diverse Schulungseinrichtungen und baut nun sein weltweites Netzwerk weiter aus."

2008 hat Eurocopter in Frankreich seinen ersten EC225-Simulator in Dienst gestellt und die Installation eines weiteren EC225-Flugsimulators im schottischen Aberdeen angekündigt. Dieser im neuen, von Eurocopter UK Ltd. betriebenen Servicezentrum im Kirkhill Business Park stationierte Simulator eignet sich auch zur Ausbildung von SAR-Crews und wird im Sommer 2010 in Betrieb gehen. Das kombinierte Simulator- und Servicezentrum wird von der Knight Property Group errichtet und Ende 2009 fertig gestellt.

Der auf der Heli-Expo erstmals gezeigte Avioniktrainer für die EC135 verleiht Eurocopters Trainingsstrategie eine neue Dimension: Das Schulungsinstrument wurde entwickelt, um die Lücke zwischen der Ausbildung durch computergestütztes Training (CBT) bzw. computerunterstützten Unterricht (CAI) und der Ausbildung am Flugsimulator zu schließen. Mit dem Avioniktrainer deckt Eurocopter im Rahmen seiner weltweiten Trainingsstrategie nunmehr das gesamte Spektrum vom CBT bis hin zu komplexen Simulatorlösungen ab.

Der Avioniktrainer ist ein kosteneffizientes Schulungsinstrument, das die Steuerung aller Avionik-Komponenten über Touchscreens ermöglicht. Eine realitätsgetreue EC135-Flugmechanik und ein Softwarepaket des Hubschrauberherstellers gewährleisten zudem eine hochwertige Simulator-Erfahrung. Der Avioniktrainer ist am Eurocopter-Stand Nr. 2754 zu sehen.

Airbus Helicopters

Eurocopter, gegründet 1992, ist heute ein deutsch-französisch-spanischer Konzern und ein Geschäftsbereich der EADS, eines weltweit führenden Unternehmens in der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen. Die Eurocopter-Gruppe beschäftigt rund 15.600 Mitarbeiter. 2008 festigte Eurocopter ihre Position als weltweite Nummer Eins am zivilen und halbstaatlichen Hubschraubermarkt mit einem Umsatz von 4,5 Milliarden Euro, Aufträgen über 715 neue Hubschrauber und einem Anteil von 53 Prozent am zivilen und halbstaatlichen Markt. Zusammengerechnet stellen die Produkte der Gruppe einen Anteil von 30 Prozent am gesamten weltweiten Hubschrauberbestand. Ihre starke weltweite Präsenz unterstützen 18 Tochtergesellschaften in fünf Erdteilen sowie ein dichtes Netz von Vertriebspartnern, zugelassenen Vertragshändlern und Wartungszentren. Gegenwärtig sind mehr als 10.000 Eurocopter-Hubschrauber für über 2.800 Kunden in mehr als 140 Ländern in Betrieb. Eurocopter ist der Hersteller mit der weltweit größten Auswahl an Zivil- und Militärhubschraubern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.