eurocom Forum 2009: Hilfsmittelversorgung quo vadis?

(PresseBox) (Düren, ) Nach wie vor ist viel Bewegung im Hilfsmittelbereich. Mit dem GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz von 2007 wurden beispielsweise die Zulassung für Leistungserbringer abgeschafft und Ausschreibungen eingeführt. Das "Gesetz zur Weiterentwicklung der Organisationsstrukturen in der gesetzlichen Krankenversicherung", kurz: GKV-OrgWG, das Anfang des Jahres in Kraft trat, hat einige dieser Regelungen nun präzisiert bzw. teilweise zurückgenommen. Zu nennen sind hier insbesondere das Präqualifizierungsverfahren für Leistungserbringer, die Abschwächung der Ausschreibungspflicht von einer Soll- in eine Kann-Vorschrift und die Zweckmäßigkeitsempfehlungen für Ausschreibungen. Neu hinzugekommen ist außerdem das Verbot von Hilfsmitteldepots bei Vertragsärzten.

Die aktuellen Entwicklungen im Hilfsmittelbereich, aber auch Konzepte für eine zukunftsweisende Hilfsmittelversorgung stehen im Mittelpunkt des diesjährigen eurocom Forums am 9. September 2009 im Günnewig Hotel Bristol in Bonn. Für die Veranstaltung mit dem Titel "Hilfsmittelversorgung quo vadis? - Künftige Zusammenarbeit zwischen Krankenkassen und Leistungserbringern" konnten zahlreiche hochkarätige Referenten gewonnen werden. Neben Professor Hans-Georg Will vom Bundesministerium für Gesundheit und Carla Grienberger vom GKV-Spitzenverband werden der SPD-Bundestagsabgeordnete Eike Hovermann, BIV-Vizepräsident Klaus-Jürgen Lotz, Jörg Hackstein von der Kanzlei Hartmann Rechtsanwälte sowie der Berliner Orthopäde Dr. Jürgen Zemke zu Wort kommen.

Die Veranstaltung beginnt um 10.00 Uhr. Das Programm sowie das Anmeldeformular sind bei der eurocom (Email: info@eurocom-info.de) erhältlich und stehen auch auf der Internetseite der eurocom unter www.eurocom-info.de zur Verfügung.

eurocom e.V. - European Manufacturers Federation for Compression Therapy and Orthopaedic Devices

eurocom ist der Herstellerverband für medizinische Kompressionstherapie und orthopädische Hilfsmittel (Bandagen, Orthesen, orthopädische Fußstützen, Prothesen). Nahezu alle im deutschen Markt operierenden europäischen Unternehmen aus den Bereichen der Kompressionstherapie und orthopädischen Hilfsmittel gehören dem Verband an. Seit mittlerweile elf Jahren macht die hohe Beteiligung der Hersteller eurocom zu einem wichtigen Akteur und Dialogpartner für die Vertreter gesundheitspolitischer Interessen.



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.