Etihad strebt 7 Millionen Passagiere in 2009 an

(PresseBox) (Abu Dhabi, United Arab Emirates, ) Für das Jahr 2009 hat sich Etihad Airways als Ziel gesetzt, 7 Millionen Passagiere weltweit zu befördern. Das sind rund 15 Prozent mehr als im Vorjahr. Vergangenes Jahr flogen weltweit über 6 Millionen Passagiere mit der nationalen Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate.

Im Jahr 2009 wird die Airline aus Abu Dhabi ihr globales Streckennetz von derzeit 50 auf 55 Ziele ausbauen. Folgende Ziele werden zum Streckennetz dazu kommen: Melbourne (29. März), Athen (1. Juni), Istanbul (2. Juni), Larnaca (Juni) und Chicago (2. September). Weiterhin werden die Frequenzen auf verschiedenen Strecken erhöht. In Summe wird Etihad im Sommer 2009 rund 900 wöchentliche Flüge anbieten. Das sind 20 Prozent mehr als im Vorjahr.

Zur Flotte von Etihad sollen dieses Jahr elf neue Passagierflugzeuge dazu kommen: zwei Airbus A330-200, ein A330-300, zwei A340-600, fünf A320-200 und eine Boeing 777-300ER. Bereits zwei Flugzeuge wurden in den letzten Wochen ausgeliefert, eine Maschine hat die Flotte verlassen. Die Flottengröße beläuft sich derzeit auf insgesamt 44 Airbus- und Boeing- Maschinen. Bis zum Ende des Jahres werden insgesamt 52 Maschinen zur Etihad-Flotte zählen. Die Sitzplatzkapazität wird durch die Flottenerweiterung um rund 18 Prozent erhöht, die Luftfrachtkapazität um 12 Prozent auf rund 3.5 Millionen Tonnen.

Im Jahr 2008 machte Etihad einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden US-Dollar. Dieser soll im laufenden Jahr um 20 Prozent auf rund 3 Milliarden US-Dollar gesteigert werden. "Die Luftfahrtbranche steht in den nächsten Jahren infolge der weltweiten Wirtschaftskrise vor einer schwierigen Herausforderung", so James Hogan, CEO von Etihad Airways. "Dennoch wird Etihad in diesem Jahr ihre Expansionspläne in einer gemäßigten, bedachten und kontrollierten Weise fortsetzen."

Hogan ergänzt: "Wir haben ein ausgezeichnetes Produkt in allen drei Kabinen und streben einen durchschnittlichen Sitzladefaktor von rund 77 Prozent an mit dem Ziel, rund sieben Millionen Passagiere in 2009 zu transportieren. Auch wenn wir unsere Kosten sehr genau beobachten, so werden wir auf keinen Fall Abstriche an unserem Kundenservice machen oder Kompromisse bei der Sicherheit eingehen."

Rund 7.300 Beschäftigte arbeiten zurzeit für Etihad, darunter rund 2.900 Flugbegleiter. Tausend weitere Mitarbeiter sollen im Laufe des Jahres eingestellt werden, darunter rund 200 Flugbegleiter.

Neue Ziele in Australien, Europa und den USA

Mit Beginn des Sommerflugplans 2009 fliegt die Airline aus Abu Dhabi ab dem 29. März 2009 neben Sydney und Brisbane außerdem täglich nach Melbourne im australischen Bundesstaat Victoria. Für die neue Strecke wird Etihad einen Airbus A340-600 in Drei-Klassen-Konfiguration einsetzen.

Mit der Einführung der Flüge nach Istanbul, Athen und Larnaca im Juni 2009 bietet Etihad insgesamt Flüge zu 14 europäischen Destinationen an. Zudem werden die Frequenzen nach Brüssel, Genf, Mailand und Moskau erhöht. In Nordamerika kommt als neues Ziel zu New York und Toronto ab 2. September 2009 Chicago dazu.

Umzug ins neue Terminal 3 am Flughafen Abu Dhabi

Anfang März 2009 ist die Airline in ein neues, exklusives Etihad-Terminal am Flughafen Abu Dhabi gezogen. Der Umzug in das eigene Terminal erfolgte in mehreren Phasen und unterstützt die Wachstumspläne von Etihad. Das Terminal 3 verfügt über einen großzügigen Check-In Bereich sowohl für Economy- und Premium-Passagiere, luxuriöse Lounges und einen großen Food Court.

"Dieses Jahr wird anstrengend für jeden in der Luftfahrtbranche, aber wir sind überzeugt, dass wir durch Etihads Investitionen in Produkt, Flotte und Heimatflughafen sowie durch die Entwicklungen im Emirat Abu Dhabi unser beeindruckendes Wachstum fortsetzen können", fasst Hogan zusammen.

Etihad Airways

Etihad Airways, die staatliche Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate, wurde im Juli 2003 gegründet.

Von Deutschland aus fliegt Etihad derzeit 10-mal pro Woche ab Frankfurt und täglich ab München nonstop nach Abu Dhabi.

Über das internationale Drehkreuz Abu Dhabi werden den Fluggästen weitere Verbindungen in den Nahen Osten, zum Indischen Subkontinent und nach Südostasien sowie nach Afrika, Australien, Europa und Nordamerika angeboten.

Das Streckennetz von Etihad umfasst inzwischen 50 Destinationen.

Für weitere Informationen: www.etihadairways.com und www.etihadmediacentre.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.