serVonic auf der CeBIT 2006

Unified Messaging und CTI: Ausfallsicherheit und Integration im Fokus

(PresseBox) (Olching,, ) Auf der CeBIT 2006 zeigt serVonic in Halle 13, Stand B37 die Neuheiten rund um seine Unified Messaging-Lösung IXI-UMS und CTI-Lösung IXI-Call. Schwerpunkte der Präsentation am serVonic Messestand sind die Neuerungen im Bereich Unified Messaging mit Ausfallsicherheit und erweiterten Integrationsmöglichkeiten. Erhöhte Ausfallsicherheit und Verfügbarkeit der Unified Messaging-Lösung steht den Unternehmen ab sofort mit dem neuen Monitoring-Tool IXI-Inspector zur Verfügung. Mit dem erweiterten IXI-UMS Connector für R/3 und der IXI-UMS Navision Erweiterung ermöglicht serVonic, unabhängig von der Unternehmensgröße, die Nutzung von Unified Messaging-Funktionen in ERP-Systemen. Weitere Unified Messaging
Highlights: Die Präsentation des neuen IXI-UMS Kernel 5.55 und der neuen IXI-UMS Mobile Version mit zahlreichen Funktionserweiterungen. Zusätzlich steht im Voice over IP-Bereich mit SIP ein weiterer Standard für die Zusammenarbeit von IXI-UMS und IP-basierter TK-Anlage zur Verfügung. Im Bereich CTI stellt serVonic die neue IXI-Call Version 3.0 sowie das neue IXI-Call MetaDirectory Release 2.0 vor. Weitere Highlights sind ein spezieller CSTA TSP für Alcatel-TK-Anlagen sowie die CTI-Integration in Microsoft Navision.

Das neue Monitoring-Tool IXI-Inspector bietet Unternehmen die Möglichkeit, die IXI-UMS-Funktionen ausfallsicherer und damit effektiver einzusetzen.
Neben der Überwachung von Queue-Staus kann vom IXI-Inspector überprüft werden, ob die Rendering- und Kernelprozesse der Unified Messaging-Lösung problemlos arbeiten. Kommt es beispielsweise zu einem Ausnahmezustand im IXI-UMS System, einer benötigten Fremdkomponente oder der TK-Anlage, führt das Monitoring-Tool automatisch vordefinierte Maßnahmen wie z.B. den Neustart eines Dienstes oder die Benachrichtigung des zuständigen Administrators durch.
Für große Unternehmen mit einem SAP R/3-System stellt der erweiterte IXI-UMS Connector für R/3 zusätzliche Features für die Nutzung von Unified Messaging bereit. Der IXI-UMS Connector kann nun mittels des MMC-Snap-In konfiguriert werden. Damit kann die Zusammenarbeit von SAP R/3-System und IXI-UMS bereits während der Konfiguration getestet werden. Zusätzlich kann die Funktion des erweiterten Connectors direkt aus SAP über das Feature "Verbindungstest, Zustand, Trace" überprüft werden.
Kleine und mittelständische Unternehmen, die mit der Microsoft Business-Lösung Navision arbeiten, können mit der IXI-UMS Navision Erweiterung die Unified Messaging-Dienste Fax und SMS nutzen. Die Schnittstelle "IXI-UMS Navision Connect" ermöglicht es, Reports - Angebote, Auftragsbestätigungen und Rechnungen - direkt über IXI-UMS per Fax zu versenden. Mit den "Microsoft Navision Add-Ins" kann der Benutzer unmittelbar aus den Microsoft Navision Kontakten über IXI-UMS eine Fax- oder SMS-Nachricht versenden.
Mit der Freigabe von IXI-UMS für VMware stehen die Unified Messaging-Funktionen auch für virtuelle Maschinen zur Verfügung. IXI-UMS ist sowohl mit ESX Server als auch GSX Server von VMware einsetzbar.
Erstmals stellt serVonic an seinem Messestand den neuen IXI-UMS Kernel 5.55
vor: Unternehmen, die über ein hohes Bulk-Aufkommen an ein- und ausgehenden Nachrichten verfügen, bietet das neue Feature "Tag- und Uhrzeit-abhängige Kanalreservierung" die Möglichkeit, eingesetzte Kanäle optimal auszunutzen.
Der Administrator kann die Anzahl der Kanäle für die In- bzw. Outbound-Jobs für bestimmte Zeiträume individuell für jeden Wochentag festlegen.
Bei der automatischen Telefonvermittlung über den Auto Attendant bzw. einer in der IXI-UMS Voice Box eingerichteten Rufweiterleitung wurde die Zusammenarbeit von IXI-UMS und IXI-Call optimiert. Eine Verringerung des Netzwerkverkehrs sowie eine schnellere Reaktion gerade bei verteilten Standorten ermöglicht der im neuen IXI-UMS Mobile enthaltene HTTP Cache.
Bereits abgerufene Sprachmodule der IXI-UMS Voice Box können damit ab sofort lokal zwischengespeichert werden.
Mehr Nutzerkomfort bei der mobilen Abfrage bieten die zusätzlichen Benachrichtungsmöglichkeiten des neuen Notifier Express. Beispielsweise kann sich der Benutzer von seiner IXI-UMS Voice Box anrufen lassen, sobald sich eine definierte Anzahl neuer Anrufbeantworternachrichten in seinem Posteingang befindet.
Im Bereich Voice over IP steht mit SIP, neben H.323, nun ein weiterer Standard zur Verständigung von IXI-UMS mit einer IP-basierten TK-Anlage zur Verfügung. Sowohl H.323 als auch SIP - Session Initiation Protocol - können Kommunikationsdienste einschließlich Sprache über IP-Netze vermitteln.

Im Bereich CTI steht mit der Schnittstelle "IXI-Call Navision Connect" das IXI-Call Feature "Anruferidentifikation" auch in Microsoft Navision bereit.
In der neuen IXI-Call Version 3.0 wurde das Präsenz-Management mit der Integration des Microsoft Outlook Kalenders optimiert. Erweiterte Suchfunktionen bieten zudem die Möglichkeit einer differenzierteren Suche, die "Active-Contacts"-Technologie eine gezielte Weiterbearbeitung der Kontaktdaten. Die im IXI-Call Monitor angezeigten Benutzer und multifunktionalen Schaltflächen können jetzt individuell gruppiert und Instant Messages an komplette Teams adressiert werden. Automatisierbare Update-Mechanismen sorgen zusätzlich dafür, dass sich die Client-Applikationen immer auf dem neuesten Stand befinden.
Das neue Release 2.0 des IXI-Call MetaDirectory wurde um ein webbasiertes Intranet-Telefonbuch erweitert. Dieses bietet dem Benutzer Suche und Präsentation der Suchresultate über gängige Webbrowser.
Weitere Highlights: Die zusätzliche Verständigungsmöglichkeit zwischen IXI-Call und den Alcatel TK-Anlagen OmniPCX und OmniPCX Enterprise über einen speziellen IXI-Call CSTA TSP.

Alle serVonic Lösungen - IXI-UMS und IXI-Call - können mit herkömmlichen TK-Anlagen auf ISDN Basis ebenso wie mit IP-basierten Systemen zusammen arbeiten.

Preise und Verfügbarkeit
Die neuen IXI-UMS und IXI-Call Komponenten und Versionen sind ab der CeBIT
2006 bei serVonic und Vertriebspartnern verfügbar. IXI-UMS ist ab 990,- EUR, IXI-Call ab 495,50 EUR Euro zzgl. Mehrwertsteuer verfügbar. Mehr Informationen unter www.servonic.com

estos GmbH

serVonic mit Sitz in Olching bei München ist Hersteller von Softwarelösungen mit derzeitigem Schwerpunkt auf Unified Communication mit Unified Messaging und CTI. serVonic setzt mit ihren Kommunikationslösungen auf bestehende Standards wie Standardschnittstellen und Standardhardware, proprietäre Lösungen werden vermieden. Das Unternehmen legt Wert auf marktgerechte und zukunftsorientierte Produkt-Entwicklung mit Orientierung an Integration in verfügbare Umgebungen auch im Hinblick auf zukünftige Erweiterungen und Verbesserungen. serVonic ist Partner von Dialogic, IBM, innovaphone, Microsoft, Siemens, SAP und TE-Systems.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.