Neue Synergien von VoIP-Spezialist snom und Unified Communications Softwarehersteller ESTOS

snom technology AG und ESTOS GmbH vereinbaren Kooperation

(PresseBox) (Berlin/Starnberg, ) Die snom technology AG und die ESTOS GmbH, einer der führenden Hersteller im Bereich Unified Communications Software, haben mit sofortiger Wirkung eine partnerschaftliche Zusammenarbeit vereinbart. Zentraler Bestandteil dieser Verständigung ist der Erfahrungsaustausch zwischen den VoIP-Spezialisten von snom und den Unified Communications-Software-Experten aus Starnberg, der ESTOS GmbH. "Mit dieser Vereinbarung wollen wir unser Fachwissen zum Vorteil gemeinsamer Kunden austauschen", kommentiert Florian Bock, Managing Director bei der ESTOS GmbH, die Kooperationsvereinbarung. "Mit snom verbindet uns das Streben nach Technologieführerschaft. Durch die Kooperation werden wir auf der Basis perfekt aufeinander abgestimmter Technologien neue Synergien schaffen. Profitieren werden davon jene Unternehmen, die unsere Produkte in Kombination einsetzen. Wir gehen davon aus, dass diese Partnerschaft zu einigen interessanten Projekten führen wird."

In der ESTOS Middleware ECSTA für snom sind schon erste abgestimmte Leistungsmerkmale verwirklicht. Diese setzt das CTI-Schnittstellenprotokoll von snom in den Microsoft TAPI-Standard um. So lassen sich alle TAPI-fähigen Applikationen mit den VoIP-Telefonen von snom verknüpfen. Damit kann der Nutzer selbst entscheiden, ob er sein snom Telefon über einen Windows PC oder über das Telefon bedienen möchte. Unterstützt werden unter anderem die Funktionen Anruf beginnen, Rückfragen, Makeln oder auch Rufumleitung. ESTOS ECSTA für snom ist als Einzel- oder Netzwerklösung erhältlich.

"Insbesondere die 3rd-Party-Unterstützung, die den Einsatz von snom Telefonen in Unified Communications-Lösungen und anderen Applikationen auch in großen Unternehmensstrukturen erlaubt, ist sicher ein weiterer Schritt in die richtige Richtung", meint Dr. Michael Knieling, Marketing- und Vertriebsvorstand bei snom. "Dies eröffnet beiden Partnern auch zukünftig diverse neue Marktsegmente."

Über snom

Die snom technology AG wurde 1996 in Berlin gegründet und gehört zu den Vorreitern in der Voice-over-IP-Branche. snom entwickelt VoIP-Hard- und Software, die auf dem offenen Standard SIP (Session Initiation Protocol) basiert. snom VoIP-Telefone zeichnen sich durch einen hohen Sicherheitsstandard aus und durch eine Vielzahl von Funktionen, die die Geschäftskommunikation deutlich einfacher gestalten. Die snom Produkte eignen sich besonders für den Einsatz im Business-Bereich, für Internet Service Provider, Carrier und OEM-Kunden. Mit seinem Vertriebsnetzwerk ist snom in weltweit mehr als 40 Ländern vertreten. Ob VPN-Anbindungen (Virtual Private Network), CTI-Lösungen (Computer Telephony Integration) oder die weltweit erste Integration an den Microsoft Office Communication Server 2007 R2 durch die snom OCS edition - die Funktionalitäten der Telefone orientieren sich ganz am Bedarf der modernen Kommunikation. snom Kunden profitieren von der Interoperabilität und Flexibilität der Telefone und der Kompatibilität zu allen SIP-basierten Telefonsystemen.

Internet: www.snom.com

estos GmbH

Seit 1997 entwickelt und vertreibt die ESTOS GmbH innovative Standard-Software und ist heute führender Anbieter von Unified Communications-Produkten. Die CTI- und SIP-basierten Lösungen werden zur Optimierung des Workflows in kommunikationsintensiven Unternehmensbereichen eingesetzt. Vom Know-how der ESTOS profitieren heute mehr als 200.000 Kunden sowie zahlreiche strategische Technologie- und Vertriebspartner in Europa. Der unabhängige Hersteller ist Microsoft Gold Certified Partner und hat seinen Firmensitz in Starnberg bei München. Weitere Informationen unter www.estos.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.