EskoArtwork zeigt auf der Viscom 2010 intelligente Softwarepakete und schnellste Weiterverarbeitung

Im Messemittelpunkt stehen die Vorteile einer durch und durch digitalen Produktionslösung für die Schilder- und Displayindustrie

(PresseBox) (Gent (Belgien), ) EskoArtwork (www.esko.com) präsentiert sich auf der Viscom, der Internationalen Fachmesse für visuelle Kommunikation, die vom 4. bis 6. November 2010 in Frankfurt am Main stattfindet. In Halle 3.0, Stand C11 zeigt das Systemhaus, welches Automatisierungs- und Qualitätspotenzial ein durchgängig digitaler Produktionsworkflow, bestehend aus Entwurf, Druckvorbereitung, LFP-Druck und Weiterverarbeitung, heute leisten kann.

Angesprochen werden mit diesen Lösungen Schildermacher, Werbetechniker, Messebauer und Großformatdruckdienstsleister. Anhand des digitalen Schneide- und Fräsplotters Kongsberg i- XP 24, der i-cut Suite Produktionssoftware, der Konstruktionslösung ArtiosCAD, dem 3D-Tool Studio 10 demonstriert EskoArtwork die Vorzüge des digitalen Workflows.

"Unsere intelligenten Softwarepakete kombiniert mit den schnellsten am Markt verfügbaren Weiterverarbeitungssystemen tragen dazu bei, jeden Produktionsschritt in der Schilder- und Displayproduktion deutlich zu optimieren", sagt Wolfram Verwüster, Business Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz bei EskoArtwork. "Alle Prozesse laufen softwaregesteuert ab, dank der Anbindung zu Digital- und Siebdrucksystemen trägt EskoArtwork dazu bei, den Durchsatz und damit einhergehende die Wirtschaftlichkeit eines voll digitalen Workflows zu erhöhen."

i-cut Suite: spart Zeit und Material

Die i-cut Suite ist auf Kunden mit digitalen Druck- und Weiterverarbeitungssystemen im Großformat zugeschnitten. Die verschiedenen Module der i-cut Suite bieten - unabhängig von Art und Ursprung der Auftragsinformationen - alle erforderlichen Werkzeuge zur Steigerung der Effizienz und Produktivität in der Schilder- und Display-Produktion. Verarbeiter bekommen oft unzureichend vorbereitete Dateien, die mitunter Fehler enthalten und in denen Informationen fehlen. Ohne geeignete Workflow-Tools sind teure Zeit- und Materialverluste an der Tageordnung. Mit Hilfe der i-cut-Softwaremodule lassen sich jedoch mögliche Komplikationen schon von Anfang an erkennen und beheben.

Suite 10: Rückgrat mit ArtiosCAD und Studio 10

Das Softwarepaket Suite 10, das EskoArtwork im Mai 2010 in den Markt eingeführt hat, setzt neue Maßstäbe für die Steigerung der Produktivität und Senkung der Kosten in der Wertschöpfungskette vom Design bis zum Druck. Für die Schilder- und Displayindustrie bieten vor allem die Konstruktions- und Entwurfssoftware ArtiosCAD und das interaktive 3D-Tool Studio 10 spürbare Arbeitserleichterungen. Die 3D-Vorschau unterstützt in einer sehr frühen Phase des Arbeitsprozesses die Korrektur von Mängeln am Design. Außerdem geht die Freigabeprozedur schneller und leichter vonstatten.

Kongsberg i-XP24: die Produktionsmaschine

Die Modelle der Produktreihe Kongsberg i-XP24 eignen sich ideal für den Dauerbetrieb rund um die Uhr. Sie sind für Hersteller von POP-Displays und Schildern gedacht, die eine schnelle und äußerst zuverlässige Lösung für die Produktion von Kleinauflagen benötigen. Der Kongsberg i-XP steht hinsichtlich seiner Produktions- und Durchsatzleistung auf einer neuen, bislang unerreichten Stufe. Entsprechend der riesigen Auswahl an verwendbaren Materialien wie Schaumstoff, Alu-Verbundmaterielien, Acrylglas, Sandwich-Board und Wellpappe ist auch das Angebot an dazu erhältlichen Werkzeugen sehr umfangreich. Jüngstes Mitglied der XP-Familie ist der Kongsberg XP Auto mit automatischem Be- und Entladesystem.

EskoArtwork

EskoArtwork ist ein weltweit tätiger Anbieter und Integrator von innovativen Lösungen für den Verpackungs- und Akzidenzdruck, die Weiterverarbeitung von Schildern und Displays sowie den professionellen Publishing-Bereich. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen können Kunden ihre Rentabilität steigern, den Zeitaufwand für die Markteinführung neuer Produkte oder Dienstleistungen verringern, ihre Kosten senken und ihr Geschäftspotenzial erweitern.

EskoArtwork ist der weltweite Marktführer von Software für die Produktionsvorbereitung und die gemeinschaftliche Zusammenarbeit für Einkäufer, Designer und Hersteller von Verpackungen. Die CTP-Belichter der Produktreihe CDI für den Flexodruck sowie die Kongsberg-Schneidetische für Kleinauflagen und die Weiterverarbeitung von Schildern runden die Produktpalette für die Verpackungs-, Etiketten-, Schilder- und Displaybranche ab.

Darüber hinaus bietet das Unternehmen eine Reihe von Workflow-Lösungen für den Akzidenzdruck und die Publishing-Branche sowie die PDF-Toolreihe von Enfocus für Grafikdesigner und Druckprofis an.

EskoArtwork beschäftigt weltweit rund 950 Mitarbeiter. Mit eigenen Verkaufs- und Kundendienstniederlassungen in Europa, Amerika und Asien/Pazifik sowie Vertriebspartnern in über 40 Ländern ist EskoArtwork rund um den Globus vertreten.

EskoArtwork hat seinen Hauptsitz in Gent, Belgien, sowie FuE- und Fertigungsstätten in fünf europäischen Ländern, den USA, China und Indien. Nach dem konsolidierten Abschluss für das Jahr 2009 belief sich der Konzernerlös auf insgesamt 145 Mio. EUR, mit einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in Höhe von 23 Mio. EUR.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.esko.com oder über folgende Ansprechpartner:

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.