Erstellung medizinischer Dokumente mit elektronischen Signaturen

(PresseBox) (Berlin, ) Signieren, ver- und entschlüsseln medizinischer Dokumente bedeutet für Ärzte in der Arztpraxis und Klinik einen schnellen, vertrauenswürdigen Zugriff auf benötigte Informationen und den rechtskonformen Umgang mit Dokumenten. Lösungen der e.siqia unterstützen das Scannen von Papierbelegen, die Erstellung medizinischer Dokumente mit elektronischen Signaturen, die sichere D-to-D Kommunikation und den Nachweis der revisionssicheren Langzeitarchivierung durch Zeitstempel und Nachsignatur.

Die zum signieren, ver- und entschlüsseln benötigten Zertifikate sind auf der Chipkarte des digitalen Arztausweises gespeichert, der als eine Standardsignaturkarte eines akkreditierten Trustcenter schon heute ausgeliefert werden kann. Mit dem digitalen Arztausweis können Ärzte Dokumente rechtssicher elektronisch unterschreiben.

Durch das e.siqia Consolidation API (esiCAPI), die universelle Signaturschicht der e.siqia, wird eine Integrationsschnittstelle bereitgestellt, die eine zuverlässige Lösung für unterschiedliche Fachverfahren und Archivsysteme einheitlich und herstellerübergreifend darstellt. Mit dem Einsatz des esiCAPI werden modernste Portaltechnologien z.B. für das sichere Logon mit dem digitalen Arztausweis unterstützt. Somit bietet e.siqia mit ihren Lösungen Investitionssicherheit und bietet Praxis und Klinikum eine zukunftsorientierte Basis.

www.esiqia.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.