ESI kündigt an: PAM-DIEMAKER für CATIA V5 - Roadshow 2010

Kostenlose Seminarreihe zur schnellen Erzeugung von Werkzeugwirkflächen an verschiedenen Orten weltweit

(PresseBox) (Paris/Frankreich, ) Die Blechumformungssimulation hat sich zu einem bedeutenden Werkzeug für die Branche entwickelt, das dabei hilft, während der Fertigung auftretende Probleme zu verhindern oder zu lösen. Die Integration der Konstruktionsphase in PLM/CAD-Systeme und von dort die direkte Verbindung zur Simulation sind dabei ein neuer Trend, zu dem ESI mit PAM-DIEMAKER für CATIA V5 eine in die CATIA-V5-Umgebung integrierte schnelle Softwarelösung zur Konstruktion der Wirkflächen von Umformwerkzeugen beisteuert.

ESI startet am 27. Mai 2010 in Zamudio, Spanien, seine weltweite Roadshow Rapid Die Face Design mit PAM-DIEMAKER für CATIA V5 (schnelle Erzeugung von Werkzeugwirkflächen mit PAM-DIEMAKER für CATIA V5). Bei dieser kostenlosen Roadshow handelt es sich um eine Reihe von Seminaren zum Thema der in CATIA V5 eingebundenen Konstruktion von Umformwerkzeugen, die sich speziell an Methodenkonstrukteure, Fertigungsingenieure, sowie Fachleute für CAE und Blechumformungssimulation wendet. Die Teilnehmer können hier die Vorteile der nächsten Software-Generation zur Konstruktion von Wirkflächen kennenlernen. Das ganztägige Seminar bietet die Möglichkeit, Fachleute zu treffen und zu sehen, wie mit PAM-DIEMAKER für CATIA V5 Zeit und Kosten bei der Konstruktion von Wirkflächen gespart werden können, und zwar sowohl bei der Durchführung von Machbarkeitsstudien als auch in der Validierungsphase.

Die Software ermöglicht den unterbrechungsfreien Datenfluss für den gesamten Engineering Prozess sowie die Verwaltung der unterschiedlichen konstruktiven Iterationsstufen innerhalb eines PLM-Szenarios (PLM-Product-Lifecycle Management). Gleichzeitig wird eine schnelle Anbindung an die Simulationswelt für die schnelle Durchführung von Machbarkeitsstudien geboten. Durch die Verwendung von PAM-DIEMAKER for CATIA V5 sind Methodenkonstrukteure somit in der Lage, ihre Arbeitsbelastung durch implementiertes Konstruktions- und Prozesswissen sowie durch einen dem üblichen Konstruktionsprozess für Werkzeugwirkflächen entsprechenden Workflow zu minimieren. Dadurch wird der Anwender durch die Software bei der Teilevorbereitung, der Entwicklung des Blechhalters sowie der Ankonstruktion geführt und unterstützt.

"Die Software PAM-DIEMAKER for CATIA V5 hat uns die Möglichkeit gegeben, alle Arbeitschritte über alle Phasen des Entwicklungsprozesses in einer einzigen Umgebung durchzuführen", sagte Vladimir B. Ferreira Jr.,Tech Center bei Tower Automotive in Brasilien. "Dies beschleunigte durch präzise Ermittlung der Matrizen-Abmessungen und Formbarkeitssimulationen unsere Kostenschätzungsanalyse. Schließlich sind wir wettbewerbsfähiger, wenn wir unseren Kunden ein Angebot vorlegen, für das wir starke Argumente bei einer garantiert hohen Qualität haben."

"Für das Prototype Center of Development (CPD) von SEAT ermöglicht die Verfügbarkeit von in CATIA V5 integrierten Werkzeugen, wie PAM-DIEMAKER for CATIA V5, eine schnelle und präzise Werkzeugkonstruktion", sagte Javier Diaz Martinez, Leiter des Prototype Center of Development (CPD) von SEAT S.A. "Es ist sehr viel wert, die erforderlichen geometrischen Änderungen vornehmen zu können und diese Änderungen gleichzeitig in CATIA für die Fertigungsplanung zur Verfügung zu haben. Dies ist sowohl für die Produktivität als auch für die Qualität unserer Konstruktion ein enormer Vorteil und gibt uns die Möglichkeit, unsere Arbeit in allen Phasen des Prozesses in einer einheitlichen Umgebung auszuführen."

Das am Fertigungsstandort von SEAT in Martorell (Barcelona) gelegene Prototypentwicklungszentrum Prototype Center of Development (CPD) des spanischen Unternehmens gilt als eines der innovativsten der Branche in Spanien und ist beispielhaft innerhalb der Volkswagen Gruppe. Es vereint an einem einzigen Standort alle Tätigkeiten, die mit der Prototypentwicklung für virtuelle und reale Arbeitsgänge verbunden sind, von den Vorserienfahrzeugen bis hin zu Serienanalysen.

Die Roadshow Rapid Die Face Design mit PAM-DIEMAKER for CATIA V5 wird über einen Zeitraum von drei Monaten hinweg an sieben verschiedenen Orten stattfinden:

- Bilbao, Spanien, am 27. Mai 2010
- Paris, Frankreich, am 9. Juni 2010
- Mailand, Italien, am 10. Juni 2010
- Erfurt, Deutschland, am 24. Juni 2010
- Peking, China, am 30. Juni 2010
- Shanghai, China, am 2. Juli 2010
- Seoul, Südkorea, am 6. Juli 2010

Registrierung und Informationen zu den genauen Veranstaltungsorten unter: www.esi-group.com/corporate/events/rapid-die-design-roadshow-with-pam-diemaker-for-catia-v5

PAM-DIEMAKER for CATIA V5

"Die Einbindung der Wirkflächenkonstruktion in PLM/CAD-Systeme wird die Art und Weise, wie Umformwerkzeuge zukünftig konstruiert werden, verändern. Neben den offensichtlichen Kosten- und Zeiteinsparungen bei der Wirkflächenkonstruktion wird so das Datenmanagement und der Datenaustausch durch das Host-System ermöglicht - was einen wichtigen Beitrag für ein durchgängiges Virtual Prototyping darstellt", sagte Martin Skrikerud, Produktmarketing Manager des Bereichs Die Design and Sheet Metal Forming der ESI Group. "PAM-DIEMAKER für CATIA V5 hilft unseren Kunden dabei, sich auf zukünftige Herausforderungen vorzubereiten."

Weitere Informationen über PAM-DIEMAKER für CATIA V5 von ESI erhalten sie unter: www.esi-group.com/metal-forming/catia-v5

ESI Group

ESI ist ein weltweit führender und wegbereitender Lieferant von digitaler Simulationssoftware für Prototypentwicklung und Fertigungsprozesse unter Berücksichtigung der physikalischen Materialbeschaffenheit. ESI hat eine umfangreiche Suite zusammenhängender, branchenorientierter Anwendungen entwickelt, um das Produktverhalten im Test realistisch zu simulieren, Herstellungsprozesse exakt an die gewünschte Produktleistung anzupassen und Umgebungseinflüsse auf die Produktleistung abzuschätzen. ESI Group wird in Compartment C der NYSE Euronext Paris notiert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.esi-group.com.

Der in der Ursprungssprache veröffentlichte Originaltext ist die offizielle, autorisierte und allein rechtsgültige Version. Übersetzungen werden zum besseren Verständnis mitgeliefert. Gleichen Sie bitte Übersetzungen mit der Originalversion der Veröffentlichung ab.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.