Ericsson und Telecom Italia testen innovative solarbetriebene Basisstation

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Ericsson und Telecom Italia testen gemeinsam eine neue innovative Lösung, die zeigen soll, dass Netzbetreiber nicht nur in Schwellenländern, sondern auch in Industrieländern ihre Mobilfunknetze wirtschaftlich und nachhaltig mit Solarenergie betreiben können. Die neue Eco-Smart-Lösung basiert auf flexiblen Solarmodulen und kann bis zu 100 Prozent der Energie erzeugen, die zum Betrieb einer Basisstation benötigt wird. Dabei wird keine größere Aufstellungsfläche als bei herkömmlichen Basisstationen benötigt.

Energiekosten machen heute bis zu 50 Prozent der gesamten Betriebskosten eines Mobilfunkstandortes aus. Die Eco-Smart-Lösung kann Netzbetreibern helfen, diese Kosten deutlich zu reduzieren und gleichzeitig die CO2-Emissionen zu senken.

Die Tests wurden letzte Woche in der italienischen Stadt L'Aquila durchgeführt, in der auch der G8-Gipfel stattfand. Neben anderen Themen wurden dort auch Maßnahmen gegen den Klimawandel diskutiert, die im kommenden Dezember auf der Agenda der Klimakonferenz der Vereinten Nationen in Kopenhagen stehen könnten.

Stefano Pileri, Leiter Technology & Operations bei Telecom Italia: "Mit diesem Test unterstreicht Telecom Italia erneut sein Engagement für technologische Innovationen und Kosten sparende Lösungen. Der Einsatz von Eco-Smart zeigt auch, wie viel uns an der Schonung der natürlichen Ressourcen liegt."

Cesare Avenia, President von Ericsson Italien erklärt, dass Ericsson eine Führungsrolle bei der Entwicklung von energieeffizienten Lösungen einnimmt. "Eco-Smart ist ein gutes Beispiel für das, wofür die Telekommunikation und Ericsson stehen: Wir setzen auf Innovationen, um die Lebensbedingungen der Menschen zu verbessern. Diese Lösung bestätigt erneut die führende Position von Ericsson als Systemintegrator. Eco-Smart lässt sich sowohl im 2G-, 3G und LTE-Umfeld als auch in herstellerübergreifenden Umgebungen einsetzen."

Eco-Smart ist das Ergebnis einer Vereinbarung, die Ericsson und Telecom Italia im Jahre 2008 über die gemeinsame Entwicklung von umweltfreundlichen Lösungen unterzeichnet haben. Die Eco-Smart-Lösung besitzt eine elliptische Aufstellungsfläche mit flexiblen Solarmodulen, die den Antennenturm umschließen.

Die innovative Konstruktion, die komplett in Italien entworfen wurde, lässt sich leicht an alle anderen Typen von Basisstationen anpassen. Für Netzbetreiber entstehen deutliche Vorteile bei den Betriebskosten, die eine mittelfristige Amortisation dieser Technik ermöglichen können. Hervorzuheben sind zudem die sehr geringen Umweltbelastungen dieser Lösung.

Ericsson GmbH Deutschland

Ericsson ist der weltweit führende Anbieter von Technologien und Dienstleistungen für die Betreiber von Telekommunikationsnetzen. Das Unternehmen ist führend bei 2G-, 3G- und 4G-Mobilfunktechnologien und bei Managed Services. Ericsson unterstützt Netzwerke, die mehr als eine Milliarde Teilnehmer versorgen. Das Angebot umfasst mobile und festnetzbasierte Infrastrukturen, Telekommunikationsservices, Software sowie Breitband- und Multimedialösungen für Netzbetreiber, Unternehmen und die Medienbranche. Die Gemeinschaftsunternehmen Sony Ericsson und ST-Ericsson liefern hochwertige mobile Produkte für Verbraucher.

Ericsson treibt seine Vision, eine Welt umfassender Kommunikation maßgeblich zu bestimmen, durch Innovation, Technologie und nachhaltige Geschäftslösungen voran. 2008 erwirtschafteten über 75.000 Mitarbeiter in 175 Ländern einen Umsatz von 209 Milliarden SEK (32,2 Milliarden US-Dollar). Das Unternehmen wurde 1876 gegründet. Der Hauptsitz befindet sich in Stockholm, Schweden. Die Aktie von Ericsson ist an der Börse OMX NASDAQ in Stockholm und an der NASDAQ in New York gelistet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.