Ericsson baut und betreibt komplettes 4G-Netz in Dänemark

(PresseBox) (Düsseldorf, ) .
- LTE-Auftrag des dänischen Netzbetreibers TDC umfasst das komplette Funkzugangs- und Kernnetz
- Erste 4G-Komplettlösung, die auch Managed Services einschließt

Dänemarks führender Netzbetreiber TDC wird sein Mobilfunkangebot auf 4G aufrüsten und hat Ericsson mit der Lieferung und dem Betrieb des entsprechenden, landesweiten Netzes beauftragt. Der Vertrag setzt auf der bestehenden strategischen Partnerschaft zwischen Ericsson und TDC auf. Er umfasst neben der Lieferung des Funkzugangsnetzes und des Kernnetzes auch komplette Dienstleistungen rund um den Netzaufbau und den Netzbetrieb. Damit liefert Ericsson erstmals im 4G-Bereich auch die volle Bandbreite von Managed Services-Leistungen für ein LTE- Mobilfunk und Kernnetz (Evolved Packet Core - EPC). Beim Aufbau des Netzes kommen unter anderem die Basisstationen der RBS 6000-Serie von Ericsson zum Einsatz. Der Netzaufbau wird umgehend beginnen.

Ericsson hat derzeit kommerzielle LTE-Verträge mit sieben international bedeutenden Netzbetreibern unterzeichnet. Heute laufen weltweit zwei LTE-Netze (TeliaSonera in Schweden und Norwegen sowie MetroPCS in den USA) im kommerziellen Betrieb, bei denen Ericsson jeweils der Hauptlieferant ist. Ericsson setzt sich für offene Standards ein und hatte industrieweit den größten Einfluss auf die veröffentlichten LTE-Spezifikationen. Ericsson geht davon aus, 25 Prozent der grundlegenden Patente im Bereich LTE zu halten. Damit wäre das Unternehmen bei LTE der größte Patentinhaber der Branche.

Durch den Aufbau von LTE-Netzen, die vor allem für die Datenkommunikation ausgelegt wurden, werden völlig neuartige Mobilfunkdienste möglich. Schon bald wird etwa die Vernetzung von Kameras, MP3-Playern, Autos oder Stromzählern zum Alltag gehören. Ericsson erwartet, dass bis zum Jahre 2020 weltweit über 50 Milliarden Verbindungen sowohl Menschen als auch technische Geräte vernetzen.

Ericsson GmbH Deutschland

Ericsson ist der weltweit führende Anbieter von Technologien und Dienstleistungen für die Betreiber von Telekommunikationsnetzen. Das Unternehmen ist führend bei 2G-, 3G- und 4G-Mobilfunktechnologien und bei Managed Services. Ericsson unterstützt Netzwerke, die mehr als zwei Milliarden Teilnehmer versorgen. Das Angebot umfasst mobile und festnetzbasierte Infrastrukturen, Telekommunikationsservices, Software sowie Breitband- und Multimedialösungen für Netzbetreiber, Unternehmen und die Medienbranche. Die Gemeinschaftsunternehmen Sony Ericsson und ST-Ericsson liefern hochwertige mobile Produkte für Verbraucher.

Ericsson treibt seine Vision, eine Welt umfassender Kommunikation maßgeblich zu bestimmen, durch Innovation, Technologie und nachhaltige Geschäftslösungen voran. 2009 erwirtschafteten über 80.000 Mitarbeiter in 175 Ländern einen Umsatz von 206,5 Milliarden SEK (27,1 Milliarden US-Dollar). Das Unternehmen wurde 1876 gegründet. Der Hauptsitz befindet sich in Stockholm, Schweden. Die Aktie von Ericsson ist an der Börse OMX NASDAQ in Stockholm und an der NASDAQ in New York gelistet.

Bitte besuchen Sie den Pressebereich von Ericsson auf: www.ericsson.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.