Ericsson CEO unterstreicht Vision einer 3G Evolution - Milliardeninvestition in China

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Beim Ericsson Strategie- und Technologiegipfel in Shanghai hat Ericssons President und CEO Carl-Henric Svanberg seine Vision der 3G Evolution unterstrichen. Die wachsende Nachfrage nach mobilen Inhalten und der absehbare Erfolg multimedialer Endgeräte als zusätzliche Medienkanäle trügen zur schnelleren Verbreitung von UMTS (3G) und Mobilem Breitband (HSDPA) bei.

"Nutzer verlangen nach mehr mobilen Inhalten, Netzbetreiber halten Ausschau nach neuen Einnahmequellen und die Medien bedürfen neuer Distributionskanäle. In der Contentindustrie steckt ein großartiges Potential unsere Vision von einer "All-Communicating World" voranzubringen," so Svanberg.

Mit beinahe schon zwei Milliarden Menschen oder rund 30 Prozent der Weltbevölkerung als Teilnehmern sei die Mobilfunkbranche zu einem attraktiven Markt für Bandbreite-intensive Anwendungen wie mobile Musik-, Spiele- und TV-Angebote geworden. Das auf UMTS (WCDMA) basierende Mobile Breitband (HSDPA) stelle Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 14 Mbit/s zur Verfügung.

Auf dem Gipfel gab Svanberg eine strategische Kooperation im Forschungs- und Entwicklungsbereich mit dem Shanghai Research Centre for Wireless Communications (SHRCWC) bekannt. Im Rahmen dessen werden beide Parteien an zukünftigen Technologien wie Super 3G und 4G zusammenarbeiten. Die Kooperation ist ein weiterer Beleg für Ericssons Engagement für die Weiterentwicklung der Telekom-Industrie in China.

Mats H. Olsson, President von Ericsson Greater China, bestätigte den langfristigen Charakter dieses Engagements: Ericsson werde in den nächsten fünf Jahren im Umfang von einer Milliarde US Dollars in China investieren.

Ericsson definiert und gestaltet die Zukunft des mobilen Internet und der multimedialen Breitbandkommunikation und stattet seine Kunden mit den führenden Technologien aus. Ericsson bietet seine innovativen Produkte in mehr als 140 Ländern an.

Bitte besuchen Sie den Pressebereich von Ericsson auf:
http://www.ericsson.de/presse

Ericsson GmbH Deutschland

Sony Ericsson Mobile Communications tritt auf dem weltweiten Telekommunikationsmarkt mit innovativen und vielseitigen Mobiltelefonen, mit Zubehör, PC-Karten und M2M-Lösungen auf. Das 2001 aus den Firmen Ericsson und Sony entstandene Joint Venture hat seinen Hauptsitz in London. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 6.000 Mitarbeiter, einschließlich der Beschäftigten in den Forschungs- und Entwicklungsabteilungen in Europa, Japan, China und Amerika.Am 1. Oktober 2006 feierte Sony Ericsson den 5. Jahrestag der Gründung des Joint Ventures.

Sony Ericsson ist weltweiter Titelsponsor der WTA Damentennis-Tour und promotet gemeinsam mit der Association die Events der Sony Ericsson WTA Tour, die im Lauf des Jahres in mehr als 80 Städten stattfinden. Weitere Informationen über Sony Ericsson finden Sie unter www.SonyEricsson.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.