Den Netzausbau intelligent gestalten

(PresseBox) (Wien, ) .
- Trotz Wachstum die Umweltbelastung reduzieren
- Neuer Ansatz von Ericsson hilft Netzbetreibern, die richtigen Investitionen vorzunehmen
- Australischer Netzbetreiber Telstra profitiert von dieser Methode

Die steigenden Teilnehmerzahlen und der wachsende Verkehr in den Telekommunikationsnetzen haben bisher zu einem gleichzeitigen Anstieg der CO2-Emissionen und der Kosten geführt. Auf diese Entwicklung müssen Netzbetreiber reagieren: Weiteres Wachstum kann umweltverträglicher gestaltet werden, wenn eine Optimierung der Netze, eine bessere Ausnutzung vorhandener Ressourcen sowie ein veränderter Energie-Mix erfolgt.

Um Netzbetreiber bei dieser Strategie zu unterstützen, hat Ericsson den TCO2-Ansatz entwickelt. Er berechnet nicht nur den CO2-Ausstoß, sondern berücksichtigt auch die gesamten Kosten der nötigen Investitionen (total-cost-of-ownership). So unterstützt er gleichermaßen die Umwelt- und Geschäftsziele der Netzbetreiber.

Während des vergangenen Jahres hat der australische Netzbetreiber Telstra mit Ericsson zusammengearbeitet und diesen Ansatz angewandt. Dabei wurde eine landesweite Prüfung der CO2-Emissionen und des Energieverbrauchs des Mobilfunknetzes von Telstra durchgeführt. Die Ergebnisse haben Möglichkeiten aufgezeigt, die CO2-Emissionen um bis zu rund 30 Prozent im Funkzugangsnetz und um bis zu rund 56 Prozent im Kernnetz zu reduzieren. Dadurch ist Telstra seinem Ziel, die gesamten CO2-Emissionen des Unternehmens bis zum Jahr 2015 um mindestens 10 Prozent reduzieren, näher gekommen.

Ericsson Austria GmbH

Ericsson ist der weltweit führende Anbieter von Technologien und Dienstleistungen für die Betreiber von Telekommunikationsnetzen. Das Unternehmen ist führend bei 2G-, 3G- und 4G-Mobilfunktechnologien und bei Managed Services. Ericsson unterstützt Netzwerke, die mehr als zwei Milliarden Teilnehmer versorgen. Das Angebot umfasst mobile und festnetzbasierte Infrastrukturen, Telekommunikationsservices, Software sowie Breitband- und Multimedialösungen für Netzbetreiber, Unternehmen und die Medienbranche. Die Gemeinschaftsunternehmen Sony Ericsson und ST-Ericsson liefern hochwertige mobile Produkte für Verbraucher.

Ericsson treibt seine Vision, eine Welt umfassender Kommunikation maßgeblich zu bestimmen, durch Innovation, Technologie und nachhaltige Geschäftslösungen voran. 2009 erwirtschafteten über 80.000 Mitarbeiter in 175 Ländern einen Umsatz von 206,5 Milliarden SEK (27,1 Milliarden US-Dollar). Das Unternehmen wurde 1876 gegründet. Der Hauptsitz befindet sich in Stockholm, Schweden. Die Aktie von Ericsson ist an der Börse OMX NASDAQ in Stockholm und an der NASDAQ in New York gelistet.

Weitere Informationen zu den Themen Nachhaltigkeit und Corporate Responsibility finden Sie unter:
www.ericsson.com/...

TCO2-Hintergrundinformationen (engl.):
www.ericsson.com/...

Hintergrundinfos zur korrekten Messung von Emissionen (engl.):
www.ericsson.com/...

Professionelles Film- und Audiomaterial von Ericsson finden Sie unter:
www.ericsson.com/...

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.