ETH-Forscher verstärkt Entwicklerteam von Ergon

Die Authentisierungsplattform Medusa gewinnt weiter an Akzeptanz

(PresseBox) (Zürich, ) Das Zürcher Softwarehaus Ergon Informatik hat mit Martin Burkart Anfang Jahr das Entwicklerteam für seine Authentisierungsplattform Medusa um einen ausgewiesenen IT-Sicherheitsspezialisten ergänzt.

Mit seiner Dissertation "Enabling Collaborative Network Security with Privacy-Preserving Data Aggregation" hat es Martin Burkhart letztes Jahr zur Nominierung für die Medaille der ETH Zürich geschafft, mit der die Hochschule ausserordentliche Dissertationen auszeichnet. Der Ostschweizer war die letzten vier Jahre Doktorand und anschliessend Postdoctoral Researcher bei Prof. Bernhard Plattner in der Forschungsgruppe Communication Systems Group. Der ausgewiesene Security- und Netzwerkspezialist war letztes Jahr an der bekannten ETH-Studie über E-Banking-Sicherheit für die TV-Sendung Kassensturz des Schweizer Fernsehens beteiligt.

Seit 1. Januar 2012 verstärkt Burkhart als Senior Security Consultant bei Ergon die bisher siebenköpfige Ingenieursgruppe, die Medusa betreut und kontinuierlich weiterentwickelt, um Schnittstellen ergänzt und Neufunktionen wie Mobile-OTP integriert. Die Ergon- Authentisierungsplattform kontrolliert Infrastrukturkomponenten wie Remote-Access- Lösungen, VPN und Webapplikationen über einen Eingangsserver und kooperiert optimal mit der firmeneigenen Web Application Firewall Airlock. Airlock ist eine ausgeklügelte Web Application Security-Lösung, die komplette Webumgebungen nachhaltig vor Angriffen schützt.

Medusa zählt aktuell rund 70 Firmenkunden. Zu den im letzten Jahr neu hinzugekommenen Anwendern gehören mehrere Kantonal- und Privatbanken sowie diverse Organisationen aus dem Versicherungs- und Berhördenumfeld. Mit Netcetera, iSpin und Infotrust stehen Ergon zudem drei ausgewiesene Integrationspartner zur Seite, die mit Medusa und Airlock eigene Projekte realisieren.

Über Medusa

Medusa ist die optimale Authentisierungsplattform für Infrastrukturkomponenten wie Remote-Access-Lösungen, VPN und Webapplikationen mit einem Entry-Server. Medusa ist vielseitig konfigurierbar und so in kürzester Zeit in die IT-Umgebung integriert. Medusa bietet verschiedene kosteneffiziente Authentifizierungsdienste und ist eine sichere, hochflexible und bewährte All-In-One-Lösung.

Ergon Informatik AG

Ergon ist eine führende Schweizer Softwareentwicklungsfirma. Ihre massgeschneiderten Anwendungen und fortschrittlichen Softwareprodukte setzen Standards. Die Mitarbeitenden von Ergon sind exzellente IT-Spezialisten mit Nähe zu Wissenschaft und Forschung. Sie antizipieren Technologietrends und entwickeln mit ausgeprägtem Fokus auf den Kundennutzen Lösungen, die markante Wettbewerbsvorteile bringen.

Das Unternehmen wurde 1984 gegründet. 2012 hat es einen Umsatz von 32.5 Millionen Schweizer Franken erzielt und per 31. Dezember 2012 173 Mitarbeitende beschäftigt. Ergon ist Gewinnerin des SwissICT Champion Award 2008, des Prix Egalité 2011 in der Kategorie mittelgrosse Unternehmen, des ICT Education and Training Award 2012 und des Swiss Arbeitgeber Award 2012.

Weitere Informationen unter www.ergon.ch.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.