Epigenomics AG lizenziert Biomarker für die Entwicklung eines Prostatakrebstests an Quest Diagnostics

(PresseBox) (Berlin und Seattle, USA, ) Die Epigenomics AG (Frankfurt, Prime Standard: ECX) teilte heute mit, dass sie ein nicht-exklusives Lizenzabkommen mit Quest Diagnostics Incorporate (NYSE: DGX) für Epigenomics' patentgeschützten Biomarker mGSTP1 unterzeichnet hat. Das US-amerikanische Unternehmen Quest Diagnostics ist der weltweit führende Anbieter für diagnostische Tests, Informationen und Services.

Im Rahmen der Vereinbarung erhält Quest Diagnostics Rechte für die Verwendung des DNA-Methylierungs-Biomarkers GSTP1 (mGSTP1) zur Entwicklung eines molekularen Labortests, der Pathologen dabei helfen kann, Prostatakrebs besser in Gewebeproben von Patienten mit Verdacht auf diesen Krebs nachzuweisen. Finanzielle Vertragsdetails wurden nicht bekannt gegeben.

Prostatakrebs ist eine der häufigsten krebsbedingten Todesursachen bei Männern in den USA und Europa. Jährlich werden in den USA 230.000 und in Europa 346.000 neue Fälle diagnostiziert. Epigenomics und andere konnten zeigen, dass methylierte DNA des GSTP1-Gens in Prostatagewebe auf einen Tumor in dem Organ hindeuten könnte. Ein Test, der diese methylierte DNA in Gewebebiopsien nachweisen kann, könnte in Verbindung mit der herkömmlicher histopathologischen Untersuchung die Genauigkeit der Krebsdiagnose verbessern. Dies wäre vor allem hilfreich bei Patienten mit histopathologischen Auffälligkeiten, die aber nicht eindeutig auf Krebs hinweisen oder bei Patienten mit erhöhtem PSA-Wert (Prostata-spezifisches Antigen) bei denen die histopathologische Untersuchung von Biopsien aber wiederholt keinen Hinweis auf einen Tumor liefern konnte.

Quest Diagnostics hat bereits Erfahrungen mit Diagnostika auf der Basis von DNA-Methylierung und bietet bereits solche Tests für das Prader-Willi- und das Angelman-Syndrom an. Dies sind epigenetische neurologische Erkrankungen, die durch fehlerhafte DNA-Methylierung verursacht werden können. Quest Diagnostics lizenzierte bereits 2008 die Rechte an Epigenomics' patentgeschütztem Biomarker mSEPT9 zur Entwicklung eines laborvalidierten Bluttests als Hilfsmittel zum Nachweis von Darmkrebs.

"Wir begrüßen es, dass Quest Diagnostics sein Angebot an DNA-Methylierungstests erweitert und dabei unsere Technologie und unsere Biomarker verwendet. Quest Diagnostics ist für Innovation in der Diagnostik bekannt, unter anderem der Entwicklung anderer diagnostischer Tests auf Basis von DNA-Methylierung. Sie teilen zudem unser Ziel, Technologien zu entwickeln, die es Ärzten ermöglichen, Heilungschancen ihrer Patienten durch die verbesserte Diagnose von Prostatakrebs, sowie die Früherkennung von Darmkrebs zu steigern", sagte Geert Nygaard, Chief Executive Officer von Epigenomics.

Epigenomics AG

Die Epigenomics AG ist ein Molekulardiagnostik-Unternehmen mit einem Schwerpunkt auf der Entwicklung neuartiger Produkte für die Krebsdiagnostik. Auf der Basis von DNA-Methylierungs-Biomarkern zielen die Tests von Epigenomics darauf, Krebs bereits im Frühstadium noch vor dem Auftreten erster Symptome zu erkennen und könnten dadurch die durch diese gefürchtete Krankheit verursachte Sterblichkeit verringern.

Die Produktpipeline von Epigenomics umfasst einen klinisch validierten Biomarker für die Früherkennung von Darmkrebs in Blutplasma und weitere firmeneigene DNA-Methylierungs-Biomarker in verschiedenen Entwicklungsstadien für die Früherkennung von Prostata- und Lungenkrebs in Urin- bzw. Blut- und Bronchiallavage-Proben. Epigenomics' SEPT9-DNA-Methylierungs-Biomarker (mSEPT9) für die Früherkennung von Darmkrebs in einer gewöhnlichen Blutprobe zeigte immer wieder seine hervorragenden Eigenschaften im Rahmen mehrerer klinischer Studien mit insgesamt ungefähr 3.500 Probanden.

Für die Entwicklung und Vermarktung als in-vitro-diagnostische Testkits verfolgt Epigenomics eine nicht exklusive Lizenzstrategie, die sich an Partner in der Diagnostikindustrie richtet. Zu den strategischer Partnern für diagnostische Tests gehören Abbott Molecular Inc., Philips, Sysmex Corporation und Quest Diagnostics Incorporated, für Produkte für den Forschungsmarkt und zur Probenvorbereitung, QIAGEN NV.

Epigenomics bietet Partnern aus der Gesundheitsbranche und der biomedizinischen Forschung Zugang zu seinem durch mehr als 150 Patentfamilien geschützten Portfolio aus DNA-Methylierungs-Technologien und -Biomarkern in Form von Forschungsprodukten, Biomarker-Dienstleistungen, IVD-Entwicklungskooperationen und Lizenzabkommen. Das Unternehmen hat seinen Firmensitz in Berlin und ist mit einer 100%igen Tochtergesellschaft in Seattle, WA, USA, vertreten.

Weitere Informationen finden sich unter www.epigenomics.com.

Epigenomics' rechtlicher Hinweis. Diese Veröffentlichung enthält ausdrücklich oder implizit in die Zukunft gerichtete Aussagen, die die Epigenomics AG und deren Geschäftstätigkeit betreffen. Diese Aussagen beinhalten bestimmte bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage und die Leistungen der Epigenomics AG wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen oder Leistungen abweichen, die in solchen Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Epigenomics macht diese Mitteilung zum Datum der heutigen Veröffentlichung und beabsichtigt nicht, die hierin enthaltenen, in die Zukunft gerichteten Aussagen aufgrund neuer Informationen oder künftiger Ereignisse bzw. aus anderweitigen Gründen zu aktualisieren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.