enviaM erneuert Konzessionsvertrag mit Limbach-Oberfrohna

Energiedienstleister darf öffentliche Wege der Kommune bis 2031 nutzen

(PresseBox) (Chemnitz, ) enviaM erneuert den Konzessionsvertrag mit der Großen Kreisstadt Limbach-Oberfrohna. Der Energiedienstleister darf die öffentlichen Wege der Kommune für das Verlegen von Leitungen weiter bis 2031 nutzen. Dies hatte der Rat der Stadt am 6. September entschieden. Die offizielle Vertragsunterzeichnung auf Schloss Wolkenburg erfolgte am 9. November durch den Oberbürgermeister der Stadt Limbach-Oberfrohna, Dr. Hans-Christian Rickauer, und den enviaM-Vorstandsvorsitzenden, Carl-Ernst Giesting.

Die Stadt Limbach-Oberfrohna und enviaM verbindet eine langjährige Partnerschaft. Die Kommune ist nicht nur Konzessionsgeber, sondern auch Anteilseigner und Kunde des Unternehmens. Wir freuen uns auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit , so Rickauer.

Mit dem Konzessionsvertrag erlaubt die Kommune dem Energiedienstleister die Nutzung ihrer öffentlichen Wege und Straßen, um Leitungen zu verlegen und zu betreiben. Als Gegenleistung erhält die Kommune jährlich eine Konzessionsabgabe.

"Der Beschluss für die Neuvergabe des Konzessionsvertrages ist Ausdruck des langjährigen Vertrauens der Stadt Limbach-Oberfrohna in die Leistungsfähigkeit unseres Unternehmens. Wir werden auch künftig ein zuverlässiger Netzbetreiber sein, der in der Kommune eine sichere, wirtschaftliche und umweltfreundliche Stromversorgung gewährleistet , so Giesting.

Limbach-Oberfrohna ist mit über 25.000 Einwohnern und einer Fläche von 50 Quadratkilometern eine der größten Kommunen im Landkreis Zwickau. Der enviaM-Netzbetreiber envia NETZ investiert im Jahr 2010 rund 2,1 Millionen Euro in das örtliche Stromnetz. Schwerpunkt ist die Modernisierung des Umspannwerkes Limbach-Oberfrohna. Hinzu kommen rund 90 weitere Einzelmaßnahmen zur Verbesserung der Qualität der Stromversorgung wie der Ersatz von Freileitungen durch Erdkabel oder die Erneuerung von Trafostationen.

Für das kommende Jahr ist der Bau eines neuen Service-Centers geplant. Der neue Standort der enviaM-Gruppe im Gewerbegebiet Süd ersetzt das bisherige Betriebsgebäude an der Industriestraße, das nicht mehr den Anforderungen entspricht. Die Investitionen belaufen sich auf insgesamt 2,4 Millionen Euro. Zurzeit kümmern sich rund 30 Mitarbeiter um den reibungslosen Netzbetrieb in der Stadt und im Umland. Am neuen Standort werden weitere Beschäftigte hinzukommen.

Im Landkreis Zwickau haben neben Limbach-Oberfrohna bereits Bernsdorf, Callenberg, Crimmitschau für die eingemeindeten Ortsteile, Crinitzberg, Fraureuth, Gersdorf, Hartenstein, Hartmannsdorf bei Kirchberg, Hirschfeld, Hohenstein-Ernstthal, Kirchberg, Langenbernsdorf, Langenweißbach, Lichtentanne, Mülsen, Niederfrohna, Oberlungwitz, Oberwiera, Reinsdorf, Remse, Schönberg, Waldenburg, Wildenfels und Wilkau-Haßlau ihre Konzessionsverträge mit enviaM erneuert.

Insgesamt zahlt enviaM an alle Kommunen im Wirtschaftsraum Chemnitz/Zwickau, mit denen Konzessionsverträge bestehen, rund fünf Millionen Euro Konzessionsabgabe. Die enviaM-Gruppe sichert in der Region rund 730 Arbeitsplätze und 120 Ausbildungsplätze. Das Auftragsvolumen beträgt pro Jahr rund 45 Millionen Euro. Nahezu alle Aufträge gehen an Unternehmen vor Ort.

envia Mitteldeutsche Energie AG

Die envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM), Chemnitz, ist der führende regionale Energiedienstleister in Ostdeutschland. Das Unternehmen versorgt rund 1,35 Millionen Kunden mit Strom, Gas, Wärme, Wasser und energienahen Dienstleistungen. Einer aktuellen Studie des Forschungs- und Beratungsinstituts Inomic GmbH, Leipzig, zufolge sichert die enviaM-Gruppe rund 1,2 Milliarden Euro Wertschöpfung, rund 16.500 Arbeitsplätze und annähernd 650 Millionen Euro Steuereinnahmen in der Region. Jeder Euro, den der Unternehmensverbund als Wertschöpfung ausweist, bewirkt fast zwei weitere Euro Wertschöpfung. Jeder Arbeitsplatz der Unternehmensgruppe sichert und schafft fast drei weitere Arbeitsplätze.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.