envia THERM erwirbt Biogasanlage in Wallhausen

Anlage im Landkreis Mansfeld-Südharz liefert Strom und Wärme

(PresseBox) (Chemnitz, ) envia THERM erwirbt eine Biogasanlage in Wallhausen im Landkreis Mansfeld-Südharz. Die Anlage befindet sich bereits in Betrieb. Nach der Erweiterung, die im Juni abgeschlossen sein wird, produziert die Biogasanlage klimafreundlich bis zu elf Millionen Kilowattstunden Strom und acht Millionen Kilowattstunden Wärme pro Jahr. Der Strom wird in das örtliche Stromnetz eingespeist; die anfallende Wärme an eine Schweinemastanlage, einen Industriebetrieb, kommunale Einrichtungen und rund 150 Privathaushalte abgegeben. Als Rohstoffe werden Gülle, Mais- und Grassilage eingesetzt.

Der Kauf der Biogasanlage ist für envia THERM ein weiterer wichtiger Schritt beim Ausbau der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien , so Erik Höhne, Geschäftsführer der envia THERM. Das Unternehmen betreibt zwei Biogasanlagen, ein Biomasse-Heizkraftwerk sowie mehrere Wind- und Wasserkraftanlagen. Eine weitere Biogasanlage ist im Bau, eine in der Entwicklung. Im Jahr 2008 erzeugte envia THERM 138 Millionen Kilowattstunden Strom kohlendioxidneutral aus erneuerbaren Energien. Das entspricht dem Strombedarf von rund 40 000 Haushalten.

envia Mitteldeutsche Energie AG

envia THERM ist eine 100-prozentige Tochter der envia Mitteldeutsche Energie AG.Das Unternehmen versorgt in den neuen Bundesländern als Contracting-Anbieter Kunden mit Fernwärme, Kälte und Prozessdampf aus Gas- und Dampfturbinenanlagen, Heizwerken, dezentralen Blockheizkraftwerken und Heizzentralen. Darüber hinaus betreibt envia THERM regenerative Erzeugungsanlagen (Wind, Wasser, Biomasse, Biogas).

Die envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM), Chemnitz, ist der führende regionale Energiedienstleister in den neuen Bundesländern. Das Unternehmen versorgt in Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen rund 1,5 Millionen Kunden mit Strom, Gas, Wärme, Wasser und energienahen Dienstleistungen. Mehr als 45 Prozent der Wertschöpfung und 75 Prozent des Einkaufs- und Investitionsvolumens verbleiben in Ostdeutschland.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.