Entuity integriert Flow Analyse in aktueller Version der Netzwerk-Management-Lösung EYE 2010 SP2

Durchgängige Lösung ermöglicht höhere Anwendungsproduktivität

(PresseBox) (München, ) Entuity®, führender Anbieter von Netzwerkmanagement- und Service-Lösungen, ergänzt die neue Version Eye of the Storm® (EYE) Enterprise 2010 SP2 um eine voll integrierte Durchsatzanalyse. Die neueste Version integriert alle erforderlichen, aktuellen Funktionen für das Netzwerkmanagement - von der automatischen Erkennung und Bestandsaufnahme, über die Fehler- und Ereignis-Überwachung, bis hin zur Überwachung der elementaren und Durchsatzbasierten Performance. Damit wird der Aufwand für das Management verteilter Infrastrukturen deutlich reduziert, was somit Geschäftsvorteile bringt. Diese neue Möglichkeit ist für EYE-Kunden kostenlos mit dem neuesten Produkt-Service Pack verfügbar.

Die EYE Integrated Flow Analyzer (IFA) Technologie ist eine schnelle Diagnose- und Fehlersuchfunktion, die in EYE Management integriert wurde. Sie ermöglicht die Charakterisierung und Analyse des IP-Verkehrs, indem die Durchsatzbasierenden Leistungsdaten neben den konventionellen elementaren Leistungsmetriken von EYE dargestellt werden. Die IFA-Technologie von EYE läuft auf bestehenden EYE - Servern und reduziert den normalen System-Ressourcenbedarf deutlich. Dadurch werden nicht umfangreiche Systemressourcen wie bei konventionellen NetFlow-Lösungen gebunden. IFA kann auch als verteilter Flow Connector eingesetzt werden, um eine höhere Skalierbarkeit und Leistungsfähigkeit zu erreichen.

Ebenfalls in EYE Enterprise 2010 SP2 enthalten ist die neue Branch Office Perspective des einzigartigen InSight CenterTM von EYE - ein Unternehmenszentrisches Dashboard, das Unternehmen mit verteilten Netzwerken oder mehreren Niederlassungen eine Automatisierung, Vereinfachung sowie Senkung der Betriebskosten ermöglicht. Die interaktive Bedienung mit ausführbaren Grafiken und verschiedenen detaillierten Berichten, unterstützt die Branch Office Perspective die IT-Manager im Hinblick auf eine schnelle Abschätzung und Verbesserung der Anbindung der Niederlassungen benötigen. Dadurch lassen sich Unterbrechungen oder Produktivitätseinbrüche der Niederlassungen aufgrund fehlender Netzwerkkapazität vermeiden.

EYE Enterprise 2010 SP2 automatisiert und vereinfacht darüber hinaus das Management von Multi-Server-Umgebungen. Zudem lassen sich die Betriebskosten durch ein zusätzliches vollständiges EYE-Accout-Management über einen Webbrowser reduzieren. EYE-Administratoren können alle Aspekte des EYE-Zugangs steuern, einschließlich einer Möglichkeit zur Änderung der Anwender-Passwörter, der Tool-Erlaubnis für Gruppen, der Zugangsberechtigung von Anwendern/Gruppen und des Managements von Accounts und des Passwort-Verfallsdatums über eine Internet-Anwenderschnittstelle (UI).

EYE Enterprise 2010 SP2 enthält eine Reihe von Verbesserungen, wie konfigurierbare Datenspeicherzeiten, zusätzliche Grenzwertbasierende Events im Custom Poller, neue interaktive Darstellungen im TopN Dashboard sowie erweiterte Überwachungs- und Berichtsfunktionen zur Server-Verfügbarkeit. Viele dieser Funktionen wurden auf Anregung von Kunden integriert, so dass Entuity weiterhin eine führende Netzwerkmanagement-Lösung der nächsten Generation mit hohem Nutzwert ist.

EYE Enterprise 2010 SP2 ist ab dem 30. Juli verfügbar und arbeitet auf Microsoft® Windows Server® Betriebssystemen, SunTM SolarisTM, Red Hat® Enterprise Linux® und VMWare® ESX Server

Entuity Ltd.

Entuity ist ein führender Anbieter von Netzwerkmanagement- und Service-Lösungen, die sich bezüglich der Kosten für unterschiedliche Geschäftsmodelle eignen. Die Eye of the Storm (EYE) Software des Unternehmens erkennt und erfasst automatisiert Daten und Analysen im Netzwerk und verfügt über integrierte Fehler-, Geräte- und Ablaufbasierte Performance-Managementmöglichkeiten. Diese helfen dabei die Ausfallzeiten des Netzwerks zu reduzieren, die Betriebs- und Investitionskosten niedrig zu halten, nachhaltige Ziele zu erreichen, die Netzwerkkonfiguration zu überwachen, sowie Service-Level-Zusagen anbieten, einhalten und belegen zu können.

EYE ist für seine schnelle Einsatzfähigkeit, einfache Verwendung und niedrigen Folgekosten bekannt und hat zahlreiche Industrie- und Unternehmensauszeichnungen gewonnen. Zu den Kunden von Entuity gehören Unternehmen wie, SIs und MSPs wie ABB, Aptina, Astra Zeneca, BMC Software, CLS Services, DIRECTV, Deutsche Bank, IBM Global Services, Perot Systems, Phones 4U, The Royal Bank of Scotland, SASSA, Sony, Visteon und WorldPay. Weitere Informationen zu Entuity sind verfügbar unter: www.entuity.com oder per Telefon unter: +1.508.357.6346 (Nordamerika) oder +44 (0) 20 7444 4800 (Europa).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.