LARA 2009: Next Level mit vielen Stars und strahlenden Gewinnern

LARA - Der Deutsche Games Award ein voller Erfolg

(PresseBox) (Köln, ) Über 500 Gäste aus Film und Fernsehen, Musik und Video sowie der Spielebranche feierten gestern Abend die dritte Verleihung von LARA - Der Deutsche Games Award. Prominente Preispaten wie Nina Eichinger (Moderatorin und DSDS-Jurorin), Janine Kunze (Comedian), Ralph H. Baer ("Brown Box", "Pong") und Andreas Krautscheid (NRW-Medienminister und Schirmherr der LARA) überreichten die begehrten LARA Awards an die strahlenden Gewinner. Moderiert wurde der Abend von der RTL-Moderatorin Nazan Eckes. Die musikalischen Höhepunkte des glamourösen Galaabends setzte das Bandprojekt Man Doki Soulmates in der Besetzung Al Di Meola, Bobby Kimball, John Helliwell und Leslie Mandoki.

Ein Abend voller Spannung und glücklicher Gewinner erwartete die über 500 Gäste der nunmehr dritten Verleihung von LARA - Der Deutsche Games Award, die im Rahmen der feierlichen LARA Night im Coloneum, Köln, stattfand. Mit der LARA werden Spiele, Konzepte, Formate und Persönlichkeiten geehrt, die in der Spielebranche für Aufsehen sorgten und tiefe Spuren hinterließen. Mit der LARA Of Honour wurde Alexey Pajitnov ausgezeichnet, der vor 25 Jahren den Spieleklassiker "Tetris" entwickelte. LARA eSportler des Jahres ging an Jens Hilgers und Ralf Reichert, Geschäftsführer des Kölner Unternehmens Turtle Entertainment, das u.a. mit der Electronic Sports League (ESL) die größte Liga für Computerspieler in Europa betreibt. Pajitnov und Turtle Entertainment zogen damit in die Hall of Game der LARA ein. Die begehrte LARA-Statue erhielten sie aus den Händen der Laudatoren Ralph H. Baer, dem ersten LARA Of Honour-Preisträger ("Brown Box", "Pong"), und den Hockey-Olympiasiegern Timo Weß, Max Weinhold und Tibor Weißenborn.

Große Sieger und prominente Preispaten gab es auch bei den Programm Awards. Dort überreichte Schauspielerin Judith Hildebrandt als Preispatin den LARA Kids Award an Daedalic Entertainment für das liebevoll gestaltete Adventure "Edna bricht aus". Ein Feuerwerk kreativer Ideen verkörpert "LittleBigPlanet" (Sony Computer Entertainment Deutschland), das weit über ein Jump'n'Run hinausgeht und ein bislang noch nie da gewesenes Spielerlebnis für die ganze Familie bietet. Dafür gab es den LARA Family Award aus den Händen der ZDF-Moderatorin Kristina zur Mühlen ("nano"). Mit dem LARA Teen Award würdigte die Jury das Rollenspiel "Das schwarze Auge: Drakensang" des Hamburger Publishers dtp entertainment; als Preispate fungierte der Moderator Benedikt Weber. Für das mutige Spieledesign von "Mirror's Edge" (Electronic Arts) gab es verdientermaßen den LARA Youth Award, den Schauspielerin und Sängerin Maike von Bremen überreichte. Der LARA Action Award ging an das Actionrollenspiel "Fallout 3" des Publishers Bethesda, das beste Unterhaltung für erwachsene Spieler bietet. Den Preis übergab RTLs neuer Actionstar Mathis Landwehr ("Lasko - Die Faust Gottes"). Den erstmals vergebenen LARA Online Award erhielt "World Of WarCraft: Wrath Of The Lich King" von Blizzard Entertainment. Moderatorin Emily Whigham übergab den Preis an Lead Designer Tom Chilton, der extra aus den USA angereist war und auf der LARA-Bühne in Begleitung des über zwei Meter großen Lich Kings den Preis entgegennahm. Den LARA Publikumspreis, den die Leser bzw. User von "stern.de", "DerWesten.de", "Computer Bild Spiele", "Spieletipps.de", "Radio NRJ" und KINO.DE wählten, sicherte sich mit deutlichem Abstand "Grand Theft Auto IV" von Rockstar Games, ein Spiel, das in jeder Hinsicht ein neues Kapitel in der Videospielgeschichte geschrieben hat.

In der Kategorie Synergy Awards ehrte die Jury erneut erfolgreiche, kreative Brückenschläge zwischen Games- und anderen Entertainmentinhalten. Es gewannen "DWK5 - Hinter dem Horizont. Das Spiel zum Film" (TGC - The Games Company) den LARA Kino Award, "Guitar Hero World Tour" (Activision Blizzard) den LARA Musik Award und "Germany's Next Topmodel" (SevenOne Intermedia) den LARA TV Award. Ein Zeichen für pädagogisch wertvolle Spiele setzte die Jury mit der Verleihung ihres Spezialpreises, des LARA Education Award. Dieser ging an "2weistein Trainingsversion" von Brainmonster. Laudator dieses Preises war NRW-Medienminister Krautscheid.

Last but not least begeisterte die LARA Night mit musikalischer Feinkost, die das Bandprojekt Man Doki Soulmates mit Al Di Meola, Bobby Kimbell, Sänger und Gründungsmitglied der US-Band Toto ("Hold The Line", "Africa", "Rosanna") und dem Supertramp-Bandmitglied John Helliwell ("Give A Little Bit", "Dreamer", Logical Song") sowie dem musikalischen Leiter und Drummer Leslie Mandoki darbot.

Weitere Informationen und Pressebilder unter www.lara-award.de.

Busch Group

Der Entertainment Media Verlag ist der größte deutsche Special-Interest-Verlag für die Unterhaltungsbranche. Der EMV publiziert u. a. die Branchenzeitschriften „GamesMarkt“, „Blickpunkt:Film“, „VideoMarkt“, „MusikWoche“ und das Fachinformationsportal MEDIABIZ.DE, die Publikumsmagazine „Treffpunkt Kino“ und „GameShop“ sowie das führende Filmportal KINO.DE. Der Verlag ist eine 100-prozentige Tochter des Verlagshauses Gruner + Jahr. Als einziger Verlag in Europa deckt der Entertainment Media Verlag mit seinen Fachmagazinen, Publikumszeitschriften, Onlinediensten und Nachschlagewerken sowie seiner Tochterfirma, dem Seminarveranstalter MBA - Media Business Academy, sämtliche Bereiche der Entertainmentbranche ab (Kino, Film, Musik, Games, Video). Fast alle Publikationen sind Marktführer in ihrem Segment, einige sogar konkurrenzlos.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.