Ulf Heitmüller wird neuer Geschäftsführer der EnBW Gas Midstream GmbH

(PresseBox) (Karlsruhe, ) Mit Wirkung zum 1. Oktober 2010 wird Ulf Heitmüller Geschäftsführer der EnBW Gas Midstream GmbH. Die EnBW Gas Midstream GmbH sichert der EnBW Energie Baden-Württemberg AG über eigene Importverträge und Beteiligungen an der erforderlichen Infrastruktur einen mittel- und langfristigen Zugang zu Gas. In seiner neuen Funktion wird der 45jährige Heitmüller daher unter anderem den direkten Zugang zum Beschaffungsmarkt und zur Speicherung von Gas, den Bau und den Betrieb von Gasspeichern und Pipelines sowie die Beteiligungen an Verflüssigungs- und Regasifizierungsanlagen verantworten.

Ulf Heitmüller wechselt von der Shell Energy Europe Ltd. bzw. der Shell Energy Deutschland GmbH zur EnBW. Seit April 2007 verantwortete Heitmüller als Geschäftsführer der Shell Energy Deutschland GmbH das Gasgeschäft der Shell in Deutschland. Zusätzlich zu dieser Geschäftsführerfunktion verantwortet Heitmüller seit November 2009 als Regional Lead Nord-West European Sales alle Verkäufe der Shell an Großkunden in Nordwest-Europa.

Für die EnBW ist die Ende 2008 gegründete EnBW Gas-Midstream GmbH Teil der strategischen Weiterentwicklung ihres Gasgeschäfts. Aktuell wird die Gasgesellschaft kommissarisch von Dr. Dirk Mausbeck geführt, der diese Geschäftsführerfunktion neben seinen Geschäftsführeraufgaben in der EnBW Trading GmbH (ETG) in Personalunion wahrnimmt. Mit Wirkung zum 1. Oktober 2010 wird Dr. Mausbeck diese Personalunion beenden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.