Deutschlands größte Elektroflotte schwärmt ab 4.7. in Stuttgart aus

Modellregion Elektromobilität Region Stuttgart heißt 500 EnBW E-Biker im Feldtest willkommen

(PresseBox) (Stuttgart/Karlsruhe, ) Mehrere hundert EnBW E-Biker schwärmen am Sonntag, dem 4. Juli 2010, in die Region Stuttgart aus. Ihre spannende Mission: Die Verkehrsregion der Zukunft - ohne Smog und Abgase im Praxistest. Die Elektro-Flotte der EnBW Energie Baden-Württemberg AG, die ab Sommer mit 500 E-Bikes die Straßen bereichert, gilt als die derzeit größte in Deutschland. Ausgerüstet mit Datenloggern erfassen die Testfahrer der elektrisch betriebenen Zweiräder ein Jahr lang ihr Mobilitäts- und Ladeverhalten im Alltag. Das Projekt ist Bestandteil des Förderprogramms "Modellregionen Elektromobilität" des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Die Modellregion Elektromobilität Region Stuttgart hat sich unter Koordination der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) als eine von bundesweit acht Testregionen qualifiziert. Der anwohner- und umweltfreundlichen Verkehrsvision folgen in Kürze Dieselhybridbusse der Stuttgarter Straßenbahnen sowie Elektrofahrzeuge von Mercedes-Benz. Mit dem groß angelegten Praxistest wollen die Projektpartner unter anderem die Elektromobilität im öffentlichen Raum sichtbar machen und so gemeinsam die Akzeptanz für die zukunftsweisende Antriebstechnologie steigern.

Deutschlands größte Elektroflotte legt am Sonntag, 4. Juli, ab ca. 13.30 Uhr ihre ersten Kilometer zurück: Die Flotte fährt im Konvoi von der Türlenstraße zum Stuttgarter Schlossplatz (ca. 2 km), dort lockt ein Veranstaltungsprogramm für die ganze Familie. Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen mitzufeiern.

Ein ausführlicher Ablaufplan inklusive Streckenskizze der Konvoifahrt für Bildmöglichkeiten folgt zeitnah.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.