Deduplizierung in der Praxis

Informationsverarbeitung Leverkusen (ivl) verdichtet Backupdaten mit Reduktionsrate von 19:1

(PresseBox) (Schwalbach, ) Der Leverkusener IT-Serviceprovider ivl reduziert sein Backup-Datenvolumen seit März 2009 mithilfe der Deduplizierungstechnologie, die in den neu eingeführten EMC Disk Library 1500- und 3000-Systemen integriert ist. Die ivl zählt deutschlandweit zu den ersten Kunden von EMC, die die Deduplizierung erfolgreich eingeführt haben. Um die wachsenden Informationsmengen ihrer Kunden zuverlässig und mit schnellen Reaktionszeiten verarbeiten und sichern zu können, suchte die ivl bereits Anfang 2008 nach einer geeigneten Backup-Lösung mit Deduplizierungsfunktionalität. Ziel war es, doppelte Dateien aus Backup-Datensätzen zu entfernen und so das zu sichernde Datenvolumen erheblich zu reduzieren. Angestrebt wurde dabei eine Reduktion im Verhältnis 10:1. Zusätzlich sollten die Bandroboter für die primäre und externe Datensicherung aufgrund des komplizierten Handlings komplett abgeschafft werden.

Schlanke Datensicherung

Ein Life-Test der neuen Backup-Lösung, der Ende 2008 durchgeführt wurde, erfüllte alle Anforderungen der ivl an Performance und Benutzerfreundlichkeit. Die neue Infrastruktur wurde anschließend schrittweise in den laufenden Betrieb überführt. "Wir haben die grundlegende Modernisierung der Backup-Infrastruktur im März 2009 abgeschlossen. Inzwischen übertrifft die Deduplizierung mit einem Reduktionsfaktor von 19:1 unsere Erwartungen bei weitem. Damit sind die erhofften Kosteneinsparungen deutlich höher als ursprünglich kalkuliert", erläutert Dirk Herzog, Leiter Central IT-Services der ivl. "Im übrigen bieten wir unseren Kunden dadurch auch schnelle Reaktionszeiten auf der Basis einer hochmodernen, virtualisierten Infrastruktur."

Die Sicherungsdaten benötigen weniger Speicher und können nun zwischen zwei Standorten auch über schmalbandige Datenleitungen ausgetauscht werden. Ein weiterer Pluspunkt der Deduplizierung: Die riesigen Datenmengen der anfallenden Kundendaten können jetzt auch online vorgehalten werden, was mit dem vorherigen Backup-Konzept nicht machbar gewesen wäre. Die ivl hat nun eine aktuelle Produktionsumgebung, die auf einer durchgängig deduplizierten Backup-Infrastruktur ohne Tape-Medien gesichert wird.

Kurzprofil IVL:

Die Informationsverarbeitung Leverkusen (ivl) ist ein mittelständisches IT-Unternehmen und seit 1993 am Markt vertreten. Das Leistungsspektrum ist technisch und organisatorisch auf die Kundenbedürfnisse aus öffentlicher Verwaltung, Energieversorgung und Industrie ausgerichtet. Die Kompetenzen der ivl reichen von Netzwerk Services und Client Desktop Services bis hin zu SAP®-Consulting.

EMC Deutschland GmbH

Die EMC Corporation (NYSE: EMC) mit Hauptsitz in Hopkinton, Massachusetts (USA), ist der weltweit führende Entwickler und Anbieter von Technologien und Lösungen für Informationsinfrastrukturen. Unternehmen können auf dieser Basis mit Hilfe eines effizienten Datenmanagements den maximalen Nutzen aus ihren Informationen ziehen (www.emc2.de).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.