EA und Audi suchen das Auto-Design der Zukunft

Fahrzeugbaukasten aus Spore wird zum Designtool

(PresseBox) (Köln, ) Electronic Arts und Audi suchen das Fahrzeugdesign der Zukunft. Im Internet haben die beiden Firmen zu einem Wettbewerb aufgerufen, um die Gestaltung des Audi 2025 schon jetzt zu bestimmen. Unter Verwendung des Fahrzeugbaukastens aus der Evolutionsimulation Spore von Will Wright, können Spieler und Kreative Ihre Vision von der Zukunft des Autos verwirklichen.

"Spore ist ein kreatives Spiel, in dem sich die Spieler in vielfältiger Art ausleben und die Evolution nach dem eigenen Wunsch bestimmen können", so Olaf Coenen, Geschäftsführer Electronic Arts Deutschland. "Die Zukunftsvisionen von so elementaren Alltagsgegenständen wie Autos nun von unseren Spielern entwerfen zu lassen, ist sehr spannend.

"Ich bin schon sehr gespannt auf die Ergebnisse der SPORE-User zum Audi der Zukunft. Es ist schon ähnlich wie bei uns Designern: Man muss sich schon heute mit Anforderungen der Zukunft auseinandersetzen. Wie kann man Problemen von morgen besser begegnen als mit Kreativität?", so Stefan Sielaff, Designchef bei Audi.

In der Jury werden namenhafte Persönlichkeiten aus Industrie und Wissenschaft sitzen. Neben Will Wright, dem Erfinder von Die Sims und Spore, werden unter anderem auch Audi-Designchef Stefan Sielaff und Dr. Jörg Müller-Lietzkow vom Institut für Medienwissenschaft der Universität Paderborn vertreten sein.

Der Audi 2025 Wettbewerb ist über www.audi.de/spore zu erreichen und läuft noch bis zum 31. März 2009.

Electronic Arts GmbH

Electronic Arts (NASDAQ: ERTS), mit Hauptsitz in Redwood City, Kalifornien, ist das weltweit führende Unternehmen auf dem Gebiet der interaktiven Unterhaltungssoftware. Das Unternehmen entwickelt, veröffentlicht und vertreibt weltweit Software für Videospielsysteme, PCs, Mobiltelefone und das Internet. Electronic Arts vermarktet seine Produkte unter den Markennamen: EA SPORTS, EA, EA SPORTS Freestyle und Pogo. Electronic Arts wurde 1982 gegründet und erzielte im Geschäftsjahr 2008 (endend am 31. März 2008) einen Umsatz von 3,7 Milliarden US-Dollar und verkaufte 27 Spieletitel über eine Million Mal.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.