Digitale Platzdeckchen und Lotus-Schuhputzer:

Zwölf Finalisten präsentierten sich auf den „Future Design Days“

(PresseBox) (Nürnberg,, ) Zur Abschlussveranstaltung des diesjährigen Electrolux Design Labs, den „Future Design Days“, lud die hochkarätige Jury jetzt zwölf Finalisten nach Stockholm ein. Die zwölf finalen Beiträge waren:

„Air Wash“ – University of Singapore
Air Wash ist eine wasserlose Waschmaschine, die Wäsche mit Druckluft und negativ geladenen Ionen – also den „Waschmitteln“ der Natur – reinigt.

„Digital Placemat“ – Positivo University Center, Curitiba, Spanien
Die digitalen Platzdeckchen bestehen aus elastischen Bildschirmen auf die Internet- oder Privatbilder geladen werden können. Die Platzdeckchen sind so individuell gestaltbar und dekorieren entsprechend der Stimmung den Tisch zur Mahlzeit.

„Dustmate“ – Universidad de Buenos Aires, Argentinien
Das Heimreinigungsverfahren besteht aus einem Paar Schuhe mit einer Reinigungssohle: der Nutzer kann damit seine Wohnung säubern und trainiert dabei gleichzeitig durch das Laufen in der Wohnung.

„Eclipse“ – Swinburne University of Technology, Australien
Die Staubsaugerlösung enthält ein innovatives sensorgesteuertes Navigationssystem, welches das Gerät sicher über sein Arbeitsfeld leitet. Der Staubsauger ist zudem äußerst platzsparend, da er sich in einer handlichen Trommel verstauen lässt.

„Electrohaus“ – Pontificia Universidad Javeriana
Beim Konzept Electrohaus gibt es zu Haushaltsgeräten in gebündelter Form Fertighäuser gleich mit dazu.

„Der Duft der Sonne“ – Zhejiang University, China
Dieses Waschkonzept im Design einer modernen Wäschetrommel kann die Wäsche waschen, schleudern und durch eine Solareinheit sonnentrocknen lassen.

„Happy Feet“ – Korea University of Technology and Education
Happy Feet ist das Schuhreinigungsgerät der Zukunft im Design einer Lotusblüte. Aktivkohle und ultraviolette Strahlen befreien die einzelnen Schuhe von Schmutz und Bakterien – die Schuhe werden wieder hygienisch rein. Effektvolle Lichtspiele begleiten das Reinigungsverfahren.

„hwa-seok“ – Korea University of Technology and Education
Ganz in asiatischer Tradition, ermöglicht hwa-seok „Kochen auf dem heißen Stein“: Steine werden erhitzt und mittels elektromagnetischer Induktion reguliert und dienen so als „Kochfeld“.

„KaionWAVE“ – University of New South Wales, Sydney, Australien
Ausgefeiltes „Zwei in Eins“ Waschkonzept: Waschmaschine und Trockner in einem Gerät. Mit ultraviolettem Licht und freien Sauerstoffradikalen reinigt das Gerät die Wäsche hygienisch rein. Ohne Wasser und Chemikalien ist das kabellose Gerät einfach in der Bedienung.

„Oxygen“ – Art Center College of Design, Pasadena, USA
Der Sauerstoff-Kleidungserfrischer sieht aus wie ein herkömmlicher Kleiderbügel, entfernt aber, mittels einer speziellen Ionentechnik auf sehr zeitsparende und kostengünstige Weise, Zigarettenrauch und andere Gerüche aus der Kleidung.

„Soft refrigerator“ – Zheijang University
Soft refrigerator ist ein beweglicher Kühlschrank mit nachgiebiger weißer Membran-Beschichtung, die sich flexibel dem Inhalt des Kühlschranks anpassen kann, indem sie sich ausdeht und zusammenfällt.

„Umbi Fridge“ – National Inst.of Fashion Technology, Bangalore, Indien
Der Kühlschrank Umbi Fridge ist ein System mit zwei unabhängigen Einheiten. Eine große Einheit dient dabei als Basisstation, an welche eine kleine flexible Einheit angeschlossen werden kann. Das tragbare System kann seinen Besitzer also bequem ins Freie oder auf Reisen begleiten.

Electrolux Hausgeräte Vertriebs GmbH

Die Electrolux Gruppe ist einer der weltweit führenden Hersteller von Geräten für den Haushalt und den Gewerbebereich. Jährlich kaufen Kunden in 150 Ländern mehr als 40 Millionen Produkte. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf innovativen, durchdachten Geräten, die auf Basis umfassender Konsumentenbefragungen entwickelt werden und so den täglichen, realen Bedürfnissen der Verbraucher entsprechen. Die Produktpalette von Electrolux umfasst Kühlschränke, Geschirrspüler, Waschmaschinen, Staubsauger und Herde. Zur Electrolux Gruppe gehören bekannte Marken wie AEG-Electrolux, Juno, Zanussi, Eureka und Frigidaire. 2007 setzte Electrolux mit 57.000 Mitarbeitern ca. 11,13 Mrd. Euro um. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.electrolux.com/....

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.