Renommierte Jury bei Electrolux Design Lab 2010

Finale am 23. September auf der Messe 100% Design in London

(PresseBox) (Zürich, ) Vier anerkannte Designer wird der Gewinner des internationalen Wettbewerbs Electrolux Design Lab 2010 überzeugen müssen: Ineke Hans, Benjamin Hubert und Jon Marshall sowie Henrik Otto, Senior Vice President Global Design bei Electrolux. Sie werden die eingereichten Kreativkonzepte der acht Finalisten für das Leben und Wohnen in der Zukunft bewerten und die drei besten Einreichungen prämieren. Das Finale findet am 23. September auf der Messe Design Lab 2010 überzeugen müssen: Ineke Hans, Benjamin Hubert und Jon Marshall sowie Henrik Otto, Senior Vice President Global Design bei Electrolux. Sie werden die eingereichten Kreativkonzepte der acht Finalisten für das Leben und Wohnen in der Zukunft bewerten und die drei besten Einreichungen prämieren. Das Finale findet am 23. September auf der Messe 100% Design im Londoner Earls Court statt.

Finalisten aus aller Welt

Für das Electrolux Design Lab 2010 wurden Studenten aufgefordert, innovative Design-Lösungen für das Wohnen im Jahr 2050 zu entwickeln. Zu diesem Zeitpunkt werden 74% der Weltbevölkerung in einer urbanen Umgebungen leben. Aus über 1'300 Einreichungen wurden für das Finale acht Nachwuchsdesigner aus aller Welt ausgewählt: Australien, China, USA, Indien, Iran, Russland, Frankreich und Schweden. Ihre Entwürfe wird die Jury anhand von Kriterien wie beispielsweise intuitive Handhabung, Innovation und Orientierung an Konsumentenbedürfnissen bewerten. Der Gewinner kann sich über ein sechsmonatiges bezahltes Praktikum im Electrolux Global Design Center sowie ein Preisgeld in Höhe von 5'000 € freuen. Der zweite Platz ist mit 3'000 € dotiert, der Dritte mit 2'000 €.

Die Electrolux Design Lab Jury im Detail
Ineke Hans - www.inekehans.com:

Die niederländische Designerin Ineke Hans schloss das Londoner Royal College of Art im Jahr 1995 ab. Nach zwei Jahren bei Habitat gründete Hans 1998 ihr eigenes Studio: INEKEHANS/ARNHEIM. Von hier aus arbeitet sie mit ihrem Team an 3D-Projekten für Einzelstücke, limitierte Editionen sowie für die Massenproduktion von Möbeln, Schmuck und Architektur. Hans Arbeit stellt Piktogramme und klare, graphische Muster in den Mittelpunkt. Ihr Designansatz entstand durch die Kombination unterschiedlicher Designdisziplinen, Aspekte der Bildhauerei sowie Erfahrungen im Industriedesign. Zu den Kunden des Studios zählen Royal VKB, Cappellini, Offecct, Ahrend and Lensvelt.

Benjamin Hubert - www.benjaminhubert.co.uk:

1984 in Grossbritannien geboren, studierte Benjamin Hubert bis 2006 Industriedesign und Technologie an der Loughborough Universität. Huberts Studio in London wurde kurz darauf gegründet und ist auf Industriedesign für Möbel und Beleuchtung spezialisiert. Hubert wurde mit zahlreichen Design-Preisen ausgezeichnet, darunter: Design of the year (British Design awards 2010), Best Product (100% design / Blueprint awards 2009), Homes and Gardens Nachwuchsdesigner (Design Classic awards 2010) sowie EDIDA Internationaler Nachwuchsdesigner des Jahres 2010.

Jon Marshall - www.barberosgerby.com:

Jon Marshall wurde 1970 in Dorchester, Dorset geboren und studierte Industriedesign am Royal College of Art. Er arbeitete zuvor bei den international anerkannten Design Studios Pentagram London und Ross Lovegrove, bevor er sich 2003 BarberOsgerby und dem Universal Design Studio anschloss (www.universaldesignstudio.com). Für BarberOsgerby entwickelte er zahlreiche Designklassiker wie Hula Stool, De La Warr Pavilion Chair, Tab Lamp und Iris Table. Marshall verantwortet zudem Projekte für Kunden wie Levis, Coca Cola, Sony und Panasonic. Er verfügt über 14 Jahre Erfahrung im Industriedesign.

Henrik Otto - www.electrolux.com:

Henrik Otto ist seit 2004 Senior Vice President für den Bereich Global Design bei Electrolux und führt ein Team aus rund 150 Designern in den Design Centern des Unternehmens in Schweden, den Vereinigten Staaten, Brasilien, Italien, Singapur und Australien. Der Schwerpunkt seines Designs richtet sich nach dem Electrolux Gestaltungsansatz «Thoughtful Design», bei dem Kundenanregungen in alle Aspekte der Produktentwicklung einfliessen - das gilt beispielsweise für Funktionalität, Benutzerfreundlichkeit und das Erscheinungsbild. Electrolux wurde mit zahlreichen führenden Design-Awards ausgezeichnet, darunter mehrere red dot und iF design awards.

Das Electrolux Design Lab

Das erstmals im Jahr 2003 ausgetragene Electrolux Design Lab ist ein jährlich stattfindender weltweiter Designwettbewerb für Studenten und Studienanfänger im Fach Industriedesign, die eingeladen sind, innovative Ideen für die Hausgeräte der Zukunft vorzustellen. In diesem Jahr beteiligten sich mehr als 1'300 Studenten aus 50 Ländern.

Weitere Informationen und Pressematerialien finden Sie unter: www.newsroom.electrolux.com/ch-de sowie www.electrolux.com/designlab

ELECTROLUX AG

Electrolux ist ein weltweit führender Hersteller von Hausgeräten für den privaten und gewerblichen Einsatz. Jedes Jahr kaufen Kunden in über 150 Ländern mehr als 40 Millionen Produkte. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf innovativen, durchdachten Geräten, die auf Basis umfassender Konsumentenbefragungen entwickelt werden und so den realen Bedürfnissen der Verbraucher und Profis entsprechen. Zum Portfolio gehören Kühlschränke, Geschirrspüler, Waschmaschinen, Staubsauger und Herde bekannter Marken wie Electrolux, AEG-Electrolux, Eureka und Frigidaire. Im Geschäftsjahr 2009 erzielte Electrolux mit 51.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 10.3 Milliarden Euro Weitere Informationen erhalten Sie unter www.electrolux.com/press und www.electrolux.com/news.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.