Neue Electrolux-Ausstellung in der Bauarena in Volketswil

(PresseBox) (Zürich, ) Ende August eröffnet Electrolux seine neueste Schweizer Ausstellung. In hellem und offenem Ambiente wird in der Volketswiler Bauarena die jüngste Generation Küchengeräte präsentiert.

Mit der Bauarena hat im Oktober 2009 bei Zürich die grösste permanente Baufachausstellung der Schweiz eröffnet. Bereits präsentieren über 100 Anbieter ihre Produkte in dem fünfstöckigen, von Nüesch & Partner entworfenen Gebäude im Volketswiler Industriequartier. Damit sind schon 70 Prozent der Ausstellungsflächen vermietet. Monatlich zieht das neuartige Konzept, welches Bauherren, Planern und Architekten ein einmaliges Kompetenzzentrum und eine umfangreiche Informationsplattform bietet, 12'000 bis 15?000 Besucher an - Tendenz steigend.

Umfassendes Sortiment

Ende August eröffnete nun auch der Haushaltgerätehersteller Electrolux seine Ausstellung in der Bauarena. Die Zielgruppe des Zentrums ist das mittlere und gehobene Segment. Entsprechend ist das Angebot von Electrolux ausgerichtet: In erster Linie werden Geräte der Hauptmarke Electrolux präsentiert, daneben eine Auswahl an Highlights aus dem Sortiment von AEG. Gezeigt wird ein umfassendes Küchensortiment aus den Sparten Backen und Kochen, Lüften, Kühlen und Gefrieren sowie Geschirrspülen. Waschmaschinen und Wäschetrockner runden das Angebot ab.

Grosszügig & übersichtlich

Für die Gestaltung war einmal mehr das Zürcher Büro IDA 14 des Innenarchitekten Karsten Schmidt-Hoensdorf verantwortlich, das für Electrolux Schweiz zuletzt einen neuen Messeauftritt entworfen hatte. Das Design dieses flexiblen Messebausystems wandte der Innenarchitekt nun auch in der Bauarena an und passte es den Gegebenheiten an. Zentrales Merkmal der neuen Ausstellung ist ihr ovaler Grundriss. Die grau gestrichenen Korridorböden der Bauarena weiten sich hier zu einem eigentlichen Platz. Die Küchengeräte sind an den Rändern rundum platziert, so dass Besucher von der Mitte aus das gesamte Angebot bequem überblicken können. In einer gemütlichen Lounge der Kocharena, wie der Innenarchitekt das Konzept nennt, kann man verweilen und sich in Ruhe über die Produkte informieren.

High-Class mit Industriecharme

«Bewusst haben wir den industriellen Charakter der grosszügigen Räumlichkeiten beibehalten», erklärt Karsten Schmidt-Hoensdorf. Den Premium-Anspruch der ausgestellten Produkte unterstreichen die Materialien und die edlen weissen Displays, die zusammen mit den hohen Industrieräumen das Ambiente einer schicken Loft schaffen. Ein von der Decke hängender, ovaler Ring aus gekalkter Eiche markiert die aussergewöhnliche Form der Ausstellung und macht den Electrolux-Stand schon von weitem sichtbar. Die Ausstellung teilt sich in drei Bereiche: Das besagte weisse Oval mit den Electrolux-Geräten, einen kleineren in Schwarz gehaltenen Bereich für Produkte der Marke AEG sowie das mit einer Glaswand abgetrennte Kochstudio. Hier führen Roland Astner, Leiter Fachberatung von Electrolux und sein Team ihre Kochseminare für Besitzerinnen und solche die es werden wollen durch. Immer samstags wird auch in der Showküche innerhalb der eigentlichen Ausstellung für die Besucher gekocht, und die ovale Arena wird zum belebten Marktplatz.

Professionelle Beratung

Die Electrolux-Ausstellung ist von Dienstag bis Freitag von 10 bis 18.30 Uhr sowie am Samstag von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Bauarena-Besucher können sich professionell und ohne jegliche Verpflichtung beraten lassen. Bestellt werden kann das Wunschgerät im Anschluss bei jedem Electrolux-Händler oder Küchenbauer.

ELECTROLUX AG

Electrolux ist ein weltweit führender Hersteller von Hausgeräten für den privaten und gewerblichen Einsatz. Jedes Jahr kaufen Kunden in über 150 Ländern mehr als 40 Millionen Produkte. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf innovativen, durchdachten Geräten, die auf Basis umfassender Konsumentenbefragungen entwickelt werden und so den realen Bedürfnissen der Verbraucher und Profis entsprechen. Zum Portfolio gehören Kühlschränke, Geschirrspüler, Waschmaschinen, Staubsauger und Herde bekannter Marken wie Electrolux, AEG-Electrolux, Eureka und Frigidaire. Im Geschäftsjahr 2009 erzielte Electrolux mit 51.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 10.3 Milliarden Euro.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.electrolux.com/press und www.electrolux.com/news.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.