Electrolux-Fabrik im Glarnerland feiert 250'000. Profi Steam

Schweizer Erfindung wird zum Welthit

(PresseBox) (Zürich, ) Eine Viertelmillion Profi Steam wurden in den letzten zehn Jahren in der Electrolux-Fabrik Schwanden produziert. Der in der Schweiz entwickelte Backofen hat das Dampfgaren populär gemacht und wird in alle Welt verkauft.

Am 9. November 2010 ging der Profi Steam mit der Nummer 250?000 im Glarner Dorf Schwanden vom Band: ein grosser Moment nach zehn Jahren Erfolgsgeschichte. Der Profi Steam ist eine Schweizer Entwicklung, die das Dampfgaren populär gemacht und damit die Kochgewohnheiten hierzulande verändert hat. Aber auch das Ausland fand Gefallen an dieser Innovation: Aus Schwanden wurde das Gerät in alle Welt exportiert, heute steht der Profi Steam in australischen, japanischen oder südafrikanischen Küchen. Für Lars Zimmermann, Leiter der Electrolux-Fabrik, ist der Erfolg logisch: «Unsere Techniker haben ein Gerät erfunden, das einfach zu bedienen ist und zum modernen Kochen passt.»

Schulungen in der ganzen Schweiz

Das Multitalent Profi Steam vereint das drucklose Dampfgaren und konventionelle Backfunktionen wie Unter- und Oberhitze, Grill, Dörren und Heissluft. Damit die Möglichkeiten des Geräts wirklich genutzt werden, bietet Electrolux Interessenten und Käufern Schulungen an – in allen Landesteilen. Bis heute haben rund 100?000 Personen an solchen Kochvorführungen teilgenommen. Sie entdecken dabei die Vorzüge des Dampfgarens, mit dem sich beispielsweise Gemüse oder Fisch schmackhaft und gesund zubereiten
lassen. Wenn im Profi Steam ganze Menüs gleichzeitig gegart werden, kann zusätzlich Energie eingespart werden.


Jubiläumsgeschenk ans «Zigerstöggli»

Der 250’000. Profi Steam wurde im Namen der Mitarbeitenden der Fabrik Schwanden verschenkt: an das «Zigerstöggli» im glarnerischen Hätzingen, ein Ferienheim für erwachsene Menschen mit Behinderung. Bei der Übergabe in Schwanden freut sich Hansruedi Stierli, Leiter des Ferienheims: «Bei uns ist nicht immer alles planbar. Besonders gefällt uns am Profi Steam, dass das Essen warm bleibt, auch wenn mal eine Gruppe später kommt.»

Fakten

Fabrik Schwanden

1907 gegründet (früher Therma)
Anzahl Mitarbeitende und Lehrlinge per 1. Januar 2010:
Electrolux Schwanden AG 300 / 31
Total Electrolux Schweiz 998 / 49
Jährlich produzierte Neugeräte rund 200?000
Davon rund 40 Prozent für den Export

Profi Steam
- In der Schweiz entwickelt, produziert und im Jahr 2000 lanciert
- November 2010: 250?000 Profi Steam in Schwanden produziert
- Davon über die Hälfte in der Schweiz verkauft
- Übrige weltweit beispielsweise nach Südafrika, Japan, Australien

Schulungen
- 2009: 17?000 Schulungen in 12 Studios in der ganzen Schweiz
- 2003 – 2009: fast 92?000 Schulungen für Besitzer eines Geräts

Energiesparen
- durch gleichzeitiges Zubereiten der Speisen, beispielsweise Fleisch, Gemüse, Reis

ELECTROLUX AG

Electrolux ist ein weltweit führender Hersteller von Hausgeräten für den privaten und gewerblichen Einsatz. Jedes Jahr kaufen Kunden in über 150 Ländern mehr als 40 Millionen Produkte. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf innovativen, durchdachten Geräten, die auf Basis umfassender Konsumentenbefragungen entwickelt werden und so den realen Bedürfnissen der Verbraucher und Profis entsprechen. Zum Portfolio gehören Kühlschränke, Geschirrspüler, Waschmaschinen, Staubsauger und Herde bekannter Marken wie Electrolux, AEG-Electrolux, Eureka und Frigidaire. Im Geschäftsjahr 2009 erzielte Electrolux mit 51.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 10.3 Milliarden Euro

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.electrolux.com/press und www.electrolux.com/news.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.