Electrolux Design Lab 2010: Die 8 Konzepte für das Finale

Die acht Finalisten des Electrolux Design Lab präsentieren Lösungen für das Leben in der Zukunft - "The 2nd space Age"

(PresseBox) (Zürich, ) Im Jahr 2010 stehen kreative Lösungen für das Leben auf engem Raum im Mittelpunkt des Electrolux Design Lab. In diesem Jahr hatten die Industriedesign-Studenten die Aufgabe, sich zu überlegen, wie Menschen im Jahr 2050 ihre Lebensmittel zubereiten und aufbewahren, ihre Wäsche waschen und ihr Geschirr spülen. Prognosen zufolge werden bis dahin 74% der Weltbevölkerung in einem städtischen Umfeld leben.

"Das Niveau der Beiträge zum Electrolux Design Lab wird mit jedem Jahr höher", meint Henrik Otto, SVP Global Design bei Electrolux. "Die acht Finalisten sind deshalb so weit gekommen, weil sie in der Lage sind die Anforderungen der Aufgabenstellung zu erkennen und darauf zu reagieren. Man kann ihnen für ihre innovativen Lösungen, den begrenzten Raum effizient nutzen, nur gratulieren."

Finalisten aus aller Welt

Die acht besten Konzepte stammen von Designern aus acht verschiedenen Ländern: Australien, China, USA, Indien, Iran, Russland, Frankreich und Schweden.

Finale im September bei der 100% Design in London

Die acht Finalisten sind eingeladen, ihr Konzept am 23. September bei der 100% Design einer Expertenjury vorzustellen. Die Jury wird die Beiträge im Hinblick auf intuitives Design, Innovation und Verbrauchernähe bewerten. Dem Gewinner winken ein sechsmonatiges bezahltes Praktikum in einem der weltweiten Electrolux Design Center und ausserdem 5.000 Euro. Der zweite Preis ist mit 3.000 Euro, der dritte mit 2.000 Euro dotiert.

Die acht Finalisten sind nachfolgend aufgeführt. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.electrolux.com/designlab

ELECTROLUX AG

Electrolux ist ein weltweit führender Hersteller von Hausgeräten für den privaten und gewerblichen Einsatz. Jedes Jahr kaufen Kunden in mehr als 150 Ländern mehr als 40 Millionen Produkte. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf innovativen, durchdachten Geräten, die auf Basis umfassender Konsumentenbefragungen entwickelt werden und so den realen Bedürfnissen der Verbraucher und Profis entsprechen. Zum Portfolio gehören Kühlschränke, Geschirrspüler, Waschmaschinen, Staubsauger und Herde bekannter Marken wie Electrolux, AEG-Electrolux, Eureka und Frigidaire. 2009 setzte Electrolux mit 51.000 Mitarbeitern circa 10,3 Milliarden Euro um.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.