Abiturienten setzen sich selbst unter Druck

Einstieg Abi Magazin erschienen

(PresseBox) (Köln, ) Wenn es um gute Leistungen geht, setzen sich Abiturienten selbst am meisten unter Druck (68 Prozent). Das ergab eine Umfrage von Einstieg Abi unter 500 Abiturienten. 21 Prozent sehen sich durch Eltern, 10 Prozent durch Lehrer und nur ein Prozent durch Freunde am stärksten unter Druck gesetzt. Weitere Ergebnisse der Umfrage gibt es in der neuen Ausgabe des Einstieg Abi Magazins, das ab dem 15. November 2010 bundesweit erhältlich ist.

Mit dem Thema "Studieren und Arbeiten im Ausland" setzt die aktuelle Ausgabe auf 20 Seiten einen inhaltlichen Schwerpunkt. Jugendliche mit Fernweh erfahren hier, wie sie einen Auslandsaufenthalt nach dem Abi gestalten können: Ausbildung, Studium, Praktikum, internationaler Freiwilligendienst, Work & Travel oder Au-pair - alle Möglichkeiten werden vorgestellt.

Außerdem geht um die Handelsbranche. Längst sind Aldi, Rewe & Co. auch international auf Expansionskurs. Entsprechend gut sind die Karriereaussichten für den Nachwuchs. Und gerade für Abiturienten werden ständig neue Ausbildungsprogramme aufgelegt. Früher reichten ein paar Semester Germanistik und solide Rechtschreibkenntnisse, um als Journalist arbeiten zu können. Heute geht ohne abgeschlossenes Studium dagegen fast nichts mehr. Aber auch mit Studium gibt es verschieden Wege in den Beruf, Einstieg Abi stellt sie vor.

Das Einstieg Abi Magazin liegt ab dem 15. November bundesweit und kostenlos an zum Abitur führenden Schulen aus. Weitere Informationen zur aktuellen Ausgabe gibt es unter 0221-3 98 09-30 sowie online auf www.einstieg.com/magazine/.

Erscheinungstermine des Einstieg Abi Magazins im Jahr 2011:
28. Februar 2011, 02. Mai 2011, ab 15. August 2011, 14. November 2011

Druckfähige Pressebilder und das Cover zum Magazin gibt es zum Download unter:
www.einstieg.com/allgemeines/presse/magazin/pressefotos/

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.