37.000 Besucher nutzten Angebot zur Berufsorientierung

Messe zu Berufsausbildung und Studium in Hamburg

(PresseBox) (Hamburg, ) So groß war das Angebot auf der Einstieg, Hamburgs Messe für Berufsausbildung und Studium, noch nie: 317 Unternehmen, Hochschulen, Institutionen und Sprachreiseanbieter aus elf Ländern informierten an diesem Wochenende kostenlos in der Hamburg Messe über Ausbildung, Studium und Beruf. Insgesamt nutzten 37.000 Schüler, Eltern und Lehrer das anschauliche Messeangebot und die individuellen Beratungsmöglichkeiten. Gesponsort wurde die Einstieg von der Hamburger Sparkasse. Schirmherrin war Christa Goetsch, Zweite Bürgermeisterin der Freien und Hansestadt Hamburg und Senatorin für Schule und Berufsbildung.

Besonders begehrt waren auf der siebten Einstieg Informationen zum dualen Studium, der Karriere bei der Polizei und im Handwerk. Im Begleitprogramm waren für viele Schüler die Vorträge zu allgemeinen Themen wie "Die Bewerbung - meine Visitenkarte" oder "Berufswahl: Berufswahl für Haupt- und Realschüler. Wie finde ich heraus, welcher Beruf zu mir passt?" interessant. Insgesamt referierten Experten aus Unternehmen, Hochschulen und Institutionen in rund 100 Vorträgen und Talkrunden auf fünf Bühnen über die beruflichen Zukunftsmöglichkeiten für Schulabgänger.

Auf der Suche nach Nachwuchs waren Unternehmen wie Siemens, Saturn, Airbus, Beiersdorf, Dolmar, die Hamburger Sparkasse und die Metro Group. Mehr als 3.300 freie Ausbildungs- und Praktikumsstellen der Aussteller fanden die Jugendlichen am Ausbildungsmarkt am Stand A1. Dass die Lage auf dem Hamburger Ausbildungsmarkt trotz Finanzkrise positiv zu bewerten ist, war ein Resümee der Pressekonferenz am Messefreitag. Dr. Harald Vogelsang, Vorstandssprecher der Hamburger Sparkasse, betonte: "Hamburg ist auch jetzt umgeben von einem dynamischen Umfeld, das viel Raum für Chancen, Innovation und Weiterentwicklung bietet. Davon können Berufseinsteiger profitieren und sich aus der Angebotsvielfalt, die für sie besten Optionen aussuchen."

Ganz international ging es an den Ständen der Hochschulen aus dem Ausland zu: Hier sprach man meist englisch mit den interessierten Besuchern. Dabei waren Anbieter aus Metropolen wie die Universidad Europea de Madrid, die London Metropolitan University und The Emirates Academy Dubai. Unter dem Motto "Wissenschaft in Hamburg" präsentierten die HAW Hamburg, die TU Hamburg-Harburg, die Helmut-Schmidt-Universität und die HafenCity Universität Hamburg ihre unterschiedlichen Studienprofile.

Die Messe wurde unter anderem unterstützt von der Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit, der Agentur für Arbeit Hamburg, der Handels- und Handwerkskammer Hamburg und der Freien und Hansestadt Hamburg - Behörde für Schule und Berufsbildung. Die nächste Einstieg Hamburg findet am 26. und 27. Februar 2010 statt. Individuelle Beratung zur Studien- und Berufswahl für Abiturienten gibt es zudem auf dem Einstieg Abi Karrieretag am 9. Mai 2009 in Hamburg. Informationen zu beiden Veranstaltungen gibt es telefonisch unter +49 (221) 3 98 09-30 sowie online auf www.einstieg-hamburg.de und www.einstieg.com.

EINSTIEG Hamburg 2010: 26. und 27. Februar 2010

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.