Auf neuen Wegen

Joint Venture von BERU und Eichenauer in Kandel endet

(PresseBox) (Hatzenbühl, ) Mit Wirkung vom 30.4.2010 verkauft die Eichenauer Heizelemente GmbH & Co. KG, Hatzenbühl, ihren 50 % Anteil an der BERU-Eichenauer GmbH, Kandel, an den bisherigen Partner, BorgWarner BERU Systems, Ludwigsburg. Zehn Jahre nach seiner Gründung endet damit das Joint Venture, das der Entwicklung und Produktion von Heizelementen für die Innenraumbeheizung von PKWs und Nutzfahrzeugen galt und nun als 100 %ige Tochtergesellschaft der BorgWarner BERU Systems GmbH fortgeführt wird. Eichenauer Geschäftsführer Gerd Preissler und Dr. Manfred Stoll: "Die Entscheidung, unser gemeinsames Engagement zu beenden, ist Teil unserer neuen strategischen Ausrichtung auf andere, neue Geschäftsfelder."

Während einer außerordentlichen Betriebsversammlung am 6. April 2010 wurden die Mitarbeiter der BERU-Eichenauer GmbH informiert. Nicht alle Mitarbeiter verbleiben im bisherigen Joint-Venture. Einige wechseln in andere Gesellschaften von BorgWarner, andere zum Standort Hatzenbühl der Eichenauer Heizelemente GmbH + Co. KG.

Eichenauer Heizelemente GmbH & Co. KG entwickelt, produziert und vertreibt seit 85 Jahren elektrische Heizelemente. Das Familienunternehmen aus Hatzenbühl in der Pfalz erarbeitet in der dritten Generation maßgeschneiderte Lösungen für die Branchen Hausgeräte (Weiße Ware, Haushaltskleingeräte), Automotive, Industrieanwendungen und Aerospace.

Zur Firmengruppe Eichenauer gehören Tochterunternehmen in den USA, China und Tschechien. Daneben ist Eichenauer mit zahlreichen Vertretungen in Europa, Asien, Nord- und Südamerika sowie in Australien tätig. Im Geschäftsjahr 2009 waren in der Eichenauer-Gruppe insgesamt mehr als 500 Mitarbeiter beschäftigt. (www.eichenauer.de)

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.