EEG-konformes Einspeisemanagement vom Zähler bis zur Netzleitstelle

EGS (EMH Grid Solution) GmbH auf der E-world 2012

(PresseBox) (Wittenburg, ) Der staatlich forcierte Ausbau der erneuerbaren Energien und die daraus resultierende dezentrale Stromerzeugung stellen die Stadtwerke und Energieversorger vor wachsende Aufgaben, um die Sicherheit und Stabilität der Verteilnetze weiter zu gewährleisten. Die EGS (EMH Grid Solution) GmbH & Co. KG präsentiert auf der diesjährigen E-world 2012 zwei modulare Systemlösungen, mit denen die Niederspannungsnetze den Vorgaben des Erneuerbaren Energiegesetzes (EEG) entsprechend überwacht und gesteuert werden können. Die modulare Systemlösung zum Einspeisemanagement (EGS ESM) bietet alle notwendigen Komponenten, um dezentrale EEG-Anlagen an bestehende ZFA-/MDM-Systeme sowie Leitsysteme anzubinden. Die Lösung umfasst ESM Meter, Gateways zur Anbindung der Zähltechnik an die Scada-Systeme in den Netzleitstellen sowie Lichtleiterrelais, mittels derer abhängig von der Netzauslastung die EEG-Anlagen gesteuert und stufenweise ab-/zugeschaltet werden können. Das neuentwickelte EGS Power Quality Monitoring System (EGS PQM) erstellt und visualisiert Statusreports zu allen relevanten Netzgrößen und Ortsnetzstationen. Die frei figurierbaren Reports werden mittels Webservices bereitgestellt. Bei einer Grenzwertüberschreitung ermöglicht das System eine spontane Alarmierung mittels SMS oder E-Mail. Der Stand der EGS GmbH findet sich in Halle 2, Stand 2-226. www.egs-metering.de

Um negative Rückwirkungen der volatilen Energieerzeugung der EEG-Anlagen auf die Netzstabilität zu vermeiden, wurden in §6, §11 und §66 des neuen EEG 2012 Maßnahmen festgeschrieben, die von den Energieversorgern umgesetzt werden müssen. Mittels der EGS Einspeisemanagement Lösung können die Daten in Netzbereichen mit hoher regenerativer Einspeisung in den Ortsnetzstationen und den relevanten Kundenanschlüssen erfasst und analysiert werden. Die Lösung ermöglicht u. a. die Erstellung des Q-Elements für die Berechnung der Erlösobergrenze bei der Netznutzung ab dem Jahr 2012 sowie die Erstellung von Prognosen für Reduzierungsmaßnahmen im Einspeisemanagement.

Im EGS Power Quality Monitoring System können die Spannung sowie die Wirk- und Blindleistung der Anlagen erfasst und visualisiert werden. Das freikonfigurierbare Visualisierungstool ermöglicht dabei eine flexible Benutzer- und Rollenverwaltung und die Aufbereitung der Daten in grafischer und tabellarischer Form.

EGS GmbH & Co. KG

Die 2011 gegründete EGS (EMH Grid Solution) GmbH & Co. KG ist eine Tochter der EMH metering GmbH & Co. KG, die weltweit eine führende Rolle im Bereich der Entwicklung, Produktion und Vermarktung von digitalen Elektrizitätszählern, einschließlich deren Umfeldprodukten und der dazugehörigen Kommunikationstechnik einnimmt. Die EGS entwickelt und implementiert leistungsfähige Smart Grid Lösungen, die die Bereiche Metering, Netzautomatisierung, Power Quality und Rundsteuerung integrativ zusammenfasst. Darüber hinaus bietet die EGS zusammen mit Partnerunternehmen Gesamtlösungen in den Bereichen der Smart Metering Projektabwicklung und E-Mobility an, um den neuen Anforderungen am Energiemarkt gerecht zu werden. Bei der Erstellung der Gesamtlösungen bündelt die EGS Grid Solution GmbH Kernkompetenzen unterschiedlicher Partner unter Nutzung der jeweils vorhandenen "best practice" Erfahrungen.


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.