EDS schließt Vertrag über mehr als 500 Millionen Dollar mit weltweit viertgrößtem Lebensmitteleinzelhändler

(PresseBox) (RÜSSELSHEIM, PLANO, Texas und AMSTERDAM, ) Royal Ahold, der weltweit viertgrößte Lebensmitteleinzelhändler, lagert seine Informationstechnologie an den IT-Dienstleister EDS aus. Der Vertrag mit einer Laufzeit von fünf Jahren hat ein Volumen von rund 500 Millionen US-Dollar.

EDS ermöglicht Ahold durch eine flexible IT-Infrastruktur und Application Management Services, die Unternehmensabläufe in mehr als 4.000 Supermärkten und Einzelhandelsgeschäften in Europa und den USA umzugestalten und neu auszurichten. Durch die anpassungsfähige IT gewinnt das Unternehmen an Agilität, um bedarfsgerecht auf sich verändernde Marktanforderungen zu reagieren. EDS liefert die dazu notwendige Hard- und Software.

„Ein hart umkämpfter Markt und unsere strategischen Ziele erfordern die Konzentration auf unser Kerngeschäft, Lebensmittel zu verkaufen“, sagt Anders Moberg, President und CEO von Ahold. „EDS entwickelte mit uns eine weltweite Lösung für unsere aktuellen Zielmärkte. Das Team von EDS bietet uns einen weltweit integrierten Service, mit dem wir unsere Geschäftsstrategie umsetzen können.“

EDS übernimmt die weltweite IT-Infrastruktur, zu der neben der Verwaltung der Mainframe- und Midrangesysteme auch die Betreuung des lokalen Netzwerks und des Telekommunikationsnetzwerks gehört. Dadurch kann Ahold die Total-Cost-of-Ownership-Kosten reduzieren und gleichzeitig seine Ausgaben für die Front- und Back-Office-Technik besser steuern. Im Rahmen der Vereinbarung konsolidiert EDS auch den Helpdesk-Service. Der IT-Dienstleister wird die EDV-Arbeitsplätze bei Ahold mit mehr als 9.600 PCs, Laptops, Druckern und E-Mail-Anwendern verwalten und den Helpdesk-Service für mehr als 10.000 Anwender leisten. Der Vertrag beinhaltet auch die Übernahme von fast 450 Ahold-Mitarbeitern in den Niederlanden und den USA durch EDS.

„Die Partnerschaft zwischen EDS und Ahold setzt Maßstäbe für zukünftige Outsourcing-Verträge in der globalen Einzelhandelsbranche“, sagt Reinhard Clemens, Vorsitzender der Geschäftsführung von EDS in Deutschland. „EDS konnte Ahold eine an den Bedürfnissen der Branche orientierte Lösung anbieten, mit der das Unternehmen seine IT sicher auslagern und sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren kann.“

An dem Projekt sind unter anderen auch die EDS Agility Alliance Partner Ciso, EMC, Microsoft und Sun beteiligt.

Über Royal Ahold

Ahold ist der weltweit viertgrößte Lebensmitteleinzelhändler. Mit mehr als 200.000 Mitarbeitern ist das Unternehmen hauptsächlich in den USA und Europa mit führenden Markennamen vertreten. Ahold erwirtschaftete 2004 nahezu 52 Milliarden Euro.

EDS Operations Services GmbH

EDS ist ein führender globaler Technologiedienstleister, der seinen Kunden Geschäftslösungen bereitstellt. EDS begründete vor mehr als 46 Jahren die Branche des Outsourcings von IT-Dienstleistungen. Heute bietet EDS seinen Kunden in den Branchen Herstellung, Finanzdienste, Gesundheit, Kommunikation, Energie, Verkehr und Transportwesen sowie der Verbraucher- und Einzelhandelsbranche und Behörden auf der ganzen Welt ein breit gefächertes Portfolio mit Outsourcing-Diensten im Bereich Informationstechnologie und Geschäftsprozesse an. Für nähere Informationen besuchen Sie bitte www.eds.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.