Veränderung im EDAG-Aufsichtsrat

(PresseBox) (Fulda, ) Mit Wirkung zum 10. und 11. November 2005 sind der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Herr Hemjö Klein, sowie die Aufsichtsratsmitglieder Dr. Thomas Bach, Hero Brahms, Prof. Dr.-Ing. Uwe Loos und Arndt G. Kirchhoff auf eigenen Wunsch aus dem Aufsichtsrat der EDAG Engineering + Design AG ausgeschieden. Die Stammaktionäre und der Vorstand der EDAG bedanken sich bei den scheidenden Aufsichtsratsmitgliedern für ihren Beitrag, den sie im besonderen Maße bei der Gestaltung und erfolgreichen Umsetzung des Zukunftsprogramms „EDAG 2010 – Fit for Future“ für das Unternehmen geleistet haben.

Die Schritte zur Neubesetzung der vakanten Positionen im Aufsichtsrat sind bereits
eingeleitet. EDAG wird davon unberührt den erfolgreich eingeschlagenen Weg der Neuaus-richtung konsequent weiterverfolgen, um das Unternehmen als den unabhängigen Partner für vernetztes Engineering in der Fahrzeugentwicklung bis hin zum Anlagenbau und der Kleinserienfertigung weltweit zu positionieren.

EDAG GmbH & Co. KGaA

Weltweit ist EDAG an 33 Standorten in 17 Ländern auf 5 Kontinenten präsent. Das 1969 gegründete Unternehmen bietet mit seinen verzahnten Geschäftsfeldern Product Development, Production, Manufacturing und Aerospace serienreife und fertigungsoptimierte Lösungen. EDAG ist fokussiert auf die Automobil-, Luftfahrtindustrie sowie andere Partner aus der internationalen Mobilitäts-Industrie. In 2005 setzte der Konzern 595,7 Mio. Euro um und beschäftigt weltweit 4.000 Mitarbeiter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.