EDAG Wachstum im nordamerikanischen Markt ungebremst

EDAG erhält Großauftrag für eine Rohbauanlage in Mexiko

(PresseBox) (Fulda, ) Der Entwicklungsdienstleister EDAG hat im Oktober 2005 einen Großauftrag in Höhe von rund 25 Mio. US-Dollar für Produktionssysteme erhalten und setzt damit sein Wachstum im nordamerikanischen Markt weiter erfolgreich fort. Für einen führenden US-amerikanischen Automobilhersteller wird EDAG große Teile einer Rohbauanlage entwickeln, bauen und in-betriebnehmen. Als besondere Herausforderung wird das EDAG Projektteam zudem die Verantwortung für die Integration von Anlagenkomponenten eines asiatischen Lieferanten übernehmen. Am Produktionsstandort in Mexiko wird dort ab Ende 2006 der Modellnachfol-ger eines SUV´s für den nordamerikanischen Markt gebaut werden.

Für die Durchführung des Projekts wird EDAG auf seine Ressourcen in Detroit (USA), Puebla (Mexiko) und am Hauptsitz des Unternehmens in Fulda (Deutschland) zurückgreifen. Mit diesem Großauftrag hat EDAG im leicht anziehenden US-Markt die eigenen Umsatzziele für Nordamerika bereits mehrfach übertroffen und konnte seine Positionierung als ganzheit-licher Dienstleister für Fahrzeuge und Produktionsanlagen weiter festigen.
“EDAG konnte sich seit der Gründung der Niederlassung in Detroit im Jahr 1994 als Anbie-ter von Fahrzeugentwicklungen bereits erfolgreich etablieren“, berichtet Dr. Klaus Blickle, Vorsitzender des Vorstands der EDAG Engineering + Design AG. „Mit dem gerade erteilten Großauftrag ist uns ein wichtiger Schritt gelungen, um EDAG auch als bedeutenden Partner für die Entwicklung und den Bau kompletter Produktionsanlagen auch in den USA nachhaltig bekannt zu machen.“

EDAG GmbH & Co. KGaA

Weltweit ist EDAG an 33 Standorten in 17 Ländern auf 5 Kontinenten präsent. Das 1969 gegründete Unternehmen bietet mit seinen verzahnten Geschäftsfeldern Product Development, Production, Manufacturing und Aerospace serienreife und fertigungsoptimierte Lösungen. EDAG ist fokussiert auf die Automobil-, Luftfahrtindustrie sowie andere Partner aus der internationalen Mobilitäts-Industrie. In 2005 setzte der Konzern 595,7 Mio. Euro um und beschäftigt weltweit 4.000 Mitarbeiter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.