Die European Computer Telecoms Group (ECT) gewinnt Großausschreibung für virtuellen PBX-Service

Auf Basis der Technologie von ECT wird der neue und innovative Service europaweit eingeführt

(PresseBox) (München, ) Nach einer hart umkämpften Ausschreibung hat sich einer der führenden Mobilfunkbetreiber Europas entschieden, ECT den Zuschlag zu erteilen, um auf Basis des ECT Mobile Office die Leistungsmerkmale einer Telefonanlage virtuell in seinem Mobilfunknetz anzubieten. Mit dem neuen Service beseitigen kleine und mittlere Unternehmen ein Durcheinander von schnurgebundenen Telefonen, Schnurlostelefonen und Handys. Stattdessen hat jeder Mitarbeiter genau ein Handy, eine Telefonnummer, eine Voicemail und ein Telefonbuch. Mittels eines durch fest zugeordnete Access-Points definierten GSM-Netzes werden Anrufe innerhalb des Unternehmens als interne Anrufe erkannt und sind wie bei einer Telefonanlage gebührenfrei. Dem Unternehmen stehen im Mobilfunknetz alle klassischen Leistungsmerkmale einer Telefonanlage zur Verfügung wie der Telefonvermittlungszentrale, Anrufweiterleitung, Conferencing, Sammelanschlüsse, Anrufübernahmegruppen, Chef-Sekretär-Gruppen, usw. Jeder konfiguriert und benutzt seine Einstellungen mittels eines leicht bedienbaren Web-Portals im Internet. Der neue Service wird später in diesem Jahr eingeführt und ist für mehrere europäische Länder vorgesehen.

Zusätzlich zu allen anderen Vorteilen der Mobiltelefonie können mit dem ECT Mobile Office die Kostenvorteile und Leistungsmerkmale einer virtuellen Telefonanlage im hochlukrativen Geschäftssegment angeboten werden. "Heutzutage ist die Telefonanlage im Unternehmen genauso komplex und überflüssig wie der Drahtverhau, den sie unter dem Schreibtisch eines jeden Mitarbeiters verursacht," sagt Carlos Branco, Produktmanager für das ECT Mobile Office. "Jetzt verwendet der Mitarbeiter ein einfaches Handy für alle Kommunikationsanforderungen - ohne dass er die Features einer Telefonanlage aufgeben muss. Er nutzt ein und dasselbe Handy unabhängig davon, ob er sich innerhalb oder außerhalb des Büros befindet. Die Vorteile dieses neuen Services sind so überzeugend, dass wir einen deutlichen Markterfolg erwarten dürfen, und wir tun alles, was in unserer Macht steht, um den Erfolg unseres Kunden sicherzustellen."

ECT European Computer Telecoms AG

Die European Computer Telecoms (ECT) ist ein führender Anbieter von Mehrwertdienstleistungen, die auf dem INtellECT® Next Generation Intelligent Network und Service Delivery Platform basieren.

Unser Ziel ist es, es unseren Kunden, den Netzwerkbetreibern zu ermöglichen, Geld auf die altbewährte Art zu verdienen - indem wir den Unternehmen und Konsumenten kosteneffektive Dienstleistungen bieten, die sie wirklich benötigen und wollen. Dies bedeutet eine Reduzierung der Mittel und der operativen Kosten für Technologie und das Augenmerk darauf zu legen, was Kommunikation effizienter, individueller und angenehmer macht.

Seit über zehn Jahren wenden sich unsere Kunden und Partner - führende Netzwerkbetreiber in Europa, Asien, Nordamerika, Nordafrika und dem Nahen Osten wie Belgacom, BT, Deutsche Telekom, Etisalat, Egypt Telecom, MTN, Swisscom, Tele2, TeliaSonera, Telenor, Versatel, Virgin Media und Vodafone, sowie führende Netzwerkausstatter wie Ericsson - an ECT, wenn es um Innovationen geht, welche sie bei der Erschließung neuer Marktchancen unterstützen und ihre Einnahmen und Gewinne erhöhen.

Wir ermöglichen unseren Kunden die schnelle Entwicklung und Nutzung von Mehrwertdienstleistungen in mobilen und hybriden Netzen wie Freizeichenservices, Multimedia-Freizeichenservices, Mobile Office, Prepaid Mobile, Interaktive Sprachführung, Interaktive Multimedia Response, Rufnummern-Portabilität, Location-Based Services, Televoting/ Mass Calling-Lösungen und Netzbasierte Call Center.

Sämtliche Dienstleistungen sind in der offenen Programmiersprache ECTXML® entwickelt. Diese Programmiersprache erweitert VoiceXML und CCXML, die ECT weiter entwickelt hat, um die komplette Steuerung der Gespräche unabhängig von dem zugrunde liegenden Netzwerkprotokoll zu gewährleisten. ECTXML® Anwendungen laufen auf unserer INtellECT® Plattform, die gleichzeitig Anrufe in und aus herkömmlichen, leitungsvermittelten Fernsprechnetzen, aus IP-basierten Softswitches und aus hybriden Netzen, die auf dem neuen Standard IP Multimedia Subsytem (IMS) basieren, unterstützt. Beispielsweise wurden mit unserem Partner Ericsson bereits Mehrwertdienste von ECT, wie der Multimedia-Freizeichenservice, in IMS Netzwerke integriert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.