Internet-Agenda 2015: Online-Banking bald Alltag

(PresseBox) (Köln, ) Online-Banking wird sich in den nächsten zehn Jahren zu einem selbstverständlichen Vorgang im bundesdeutschen Alltag entwickeln. Diese Prognose gibt die "Internet-Agenda 2015", die der eco Verband der deutschen Internetwirtschaft auf der European Banking and Insurance Fair (EBIF) in Frankfurt am Main vorgestellt hat.

Bei einer Expertenbefragung im Rahmen der Agenda vertraten zwei Drittel der Fachleute die Auffassung, dass 2015 über die Hälfte der Bundesbürger regelmäßig Online-Banking nutzen wird. Ein Drittel ist sogar der Überzeugung, dass bis dahin mehr als 80 Prozent der Verbraucher seine Bankgeschäfte am heimischen PC oder am Bürorechner erledigen wird. Damit liegt Online-Banking weit vorne auf der Hitliste der populärsten Internet-Anwendungen, übrigens zusammen mit Online-Gaming und dem Download von Musik und Filmen.

Erschreckend allerdings beim Online-Banking: Weit über die Hälfte der von eco befragten Fachleute (57 Prozent) befürchten, dass die Sicherheit von Internet-Verbindungen auch in zehn Jahren noch nicht problemfrei sein wird. Immerhin ein gutes Drittel (38 Prozent) betrachten dieses Problem bis dahin als gelöst, weil sichere Techniken standardmäßig Einzug gehalten haben sollen in die Netzinfrastruktur und in die Endgeräte. "Man kann den Finanzdienstleistern nur dringend raten, das Thema Sicherheit weiterhin vorrangig zu behandeln, um einer Verunsicherung der Bevölkerung beim Online-Banking vorzubeugen", rät Harald A. Summa, Geschäftsführer des eco Verbandes der deutschen Internetwirtschaft.

eco - Verband der Internetwirtschaft e. V.

eco (www.eco.de) ist seit über zehn Jahren der Verband der Internetwirtschaft in Deutschland. Die mehr als 300 Mitgliedsunternehmen beschäftigen über 200.000 Mitarbeiter und erwirtschaften einen Umsatz von ca. 40 Mrd Euro jährlich. Im eco-Verband sind die rund 130 Backbones des deutschen Internet vertreten. Verbandsziel ist es, die kommerzielle Nutzung des Internet voranzutreiben, um die Position Deutschlands in der Internet-Ökonomie und damit den Wirtschaftsstandort Deutschland zu stärken. Der eco-Verband versteht sich als Interessenvertretung der deutschen Internetwirtschaft gegenüber der Politik, in Gesetzgebungsverfahren und in internationalen Gremien.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.