Die Zukunft des Mobilfunks

eco-Arbeitskreis M-Commerce mit Veranstaltung zu Discountpreisen und Flatrates

(PresseBox) (Köln, ) 70 Millionen Verbraucher in Deutschland telefonieren mit dem Handy, versenden SMS und MMS oder laden sich verschiedene Inhalte wie Klingeltöne und Bilder auf ihr mobiles Endgerät.
Gemessen am Gesamtsprachaufkommen telefonieren die Deutschen lediglich zu
15% mit dem Handy, was den Mobilfunkbetreibern gar nicht schmeckt. Aus
diesem Grund versuchen sie, die Verbraucher dazu zu bewegen, ihr Handy öfter
und länger zum Telefonieren zu verwenden. Auf dem Markt tobt mit den
Discount-Tarifen eine wahre Preisschlacht, diverse Anbieter wollen mit
Flatrates die Nutzung erhöhen. Mittlerweile befürchten Festnetzanbieter
ernst zu nehmende Konkurrenz. In vielen Fällen sind diese Versuche aber noch
zu halbherzig und gerade die Transparenz der Preise bleibt auf der Strecke.
"Die deutschen Preise sind im europäischen Vergleich recht hoch. Wir wollen
wissen, womit die Kunden in der nächsten Zeit rechnen können und haben daher
die erste Veranstaltung in Deutschland zum Thema Discount organisiert,"
meint Dr. Bettina Horster, Vorstandsmitglied der VIVAI Software AG und
Leiterin des eco Arbeitskreises M-Commerce.

Der Arbeitskreis des eco Verbandes der deutschen Internetwirtschaft hat sich zum Ziel gesetzt, am 18. November 2005 im Rathaus zu Düsseldorf ab 12 Uhr zu klären, wohin die Reise geht: "Von Flatrate, Discountpreisen und Festnetzsubstitution - Wo liegt die Zukunft des Mobilfunks". Arbeitskreis-leiterin Dr. Bettina Horster hat für die Veranstaltung hochkarätige Sprecher gefunden. So wird mit John Strand, CEO der Strand Consult in Dänemark, ein ausgewiesener Experte für Flatrates einen Vortrag zum Thema Preismodelle in Europa und Asien halten. Außerdem steht Thorsten Dirks, CIO von E-Plus, mit seinem Vortrag "Erfahrungen eines Pioniers im MVNO" am Rednerpult. Er gilt als "Vater" der Discount Telefonie. Markus Herrmann, Senior Consultant bei der Vivai AG, wird über die Auswirkungen von Flatrates und Discounttarifen auf Mobilmedia Services referieren, Helmut an de Meulen, CEO der Materna GmbH dem Publikum die Beobachtungen aus dem deutschen Markt näher bringen und die Rechtsanwältin Dr. Beate Rickert die Chancen und Hürden der Discounts und Flatrates beleuchten. Abgerundet wird die Vortragsreihe von Andreas Gregori, Leiter des Marketing Core bei Vodafone, der auf die Wachstumschance des Mobilfunks im Rahmen eines Angriffes auf das Festnetz eingeht. Im Anschluss stehen die Redner für individuelle Gespräche und Diskussionsrunden zur Verfügung. Journalisten sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen.

eco - Verband der Internetwirtschaft e. V.

eco (www.eco.de) ist seit über zehn Jahren der Verband der Internetwirtschaft in Deutschland. Die mehr als 300 Mitgliedsunternehmen beschäftigen über 200.000 Mitarbeiter und erwirtschaften einen Umsatz von ca. 40 Mrd Euro jährlich. Im eco-Verband sind die rund 130 Backbones des deutschen Internet vertreten. Verbandsziel ist es, die kommerzielle Nutzung des Internet voranzutreiben, um die Position Deutschlands in der Internet-Ökonomie und damit den Wirtschaftsstandort Deutschland zu stärken. Der eco-Verband versteht sich als Interessenvertretung der deutschen Internetwirtschaft gegenüber der Politik, in Gesetzgebungsverfahren und in internationalen Gremien.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.