Von wegen Morgenstund hat Gold im Mund

Den meisten Menschen fällt es morgens eher schwer ihr Bett zu verlassen

(PresseBox) (Hamburg, ) 61% der Bevölkerung fällt das Aufstehen morgens schwer. Am schlimmsten findet dabei jeder Vierte (26%) den Montagmorgen, weiteren 26% fällt es eigentlich an jedem Werktag gleich schwer. Trotzdem beginnt der Großteil der Bundesbürger (60%) sein Tagewerk am liebsten zeitig, d.h. 8 Uhr und gern auch früher. Zumindest im Sommer. In der dunkleren Jahreszeit darf es dann doch bei jedem Zweiten (54%) 9 Uhr, gern auch später sein. Zu diesem Ergebnis kommt eine Online-Umfrage des Hamburger Markt- und Trendforschungsinstituts EARSandEYES.

Die repräsentative Erhebung unter 1.051 Bundesbürgern ab 18 Jahren ergab weiterhin, dass die Mittel, zu denen man greift um morgens in die Gänge zu kommen ausgesprochen vielfältig sind. Am beliebtesten sind mehr oder weniger aufputschende Getränke wie z.B. Kaffee oder Tee (51%), eine erquickende Dusche (35%), akustische Berieselung durch Radio oder Musik (30%) oder einfach nur frische Luft (26%). Erfreulicherweise scheint die Zigarette am Morgen ein wenig aus der Mode gekommen zu sein. Im Juni 2001 brauchten noch 21% der Deutschen ihren morgendlichen Nikotinlutscher um wach zu werden, 2009 sind es nur noch 16%. Doch nicht nur morgens auch tagsüber übermannt den Großteil (88%) die Müdigkeit. In der Regel nach dem Mittagessen (44%). Die Top-Wachmacher sind dann: Aufputschende Getränke (45%), frische Luft (42%) und ein kleines Nickerchen (24%).

EARSandEYES GmbH

Das Hamburger Markt- und Trendforschungsinstitut EARSandEYES ist 1998 als Pionier der onlinebasierten Marktforschung gestartet und ist heute als führender Anbieter in diesem Segment etabliert. Aktuelle Umfrage-Software, maßgeschneiderte Instrumente und hauseigene, gepflegte Accesspools mit knapp 40.000 Teilnehmerprofilen garantieren gesicherte Ergebnisse, die repräsentativ für die Online-Nutzerschaft sind. Zusätzlich verfügt das Institut über eine zukunftsorientierte, qualitative Forschung, für die regelmäßig 500 Trend-Korrespondenten aus 50 Metropolen weltweit an die Zentrale in Hamburg berichten. Zu den Kunden von EARSandEYES zählen Unternehmen wie Beiersdorf, Campbell`s, Deutsche Bank, Fressnapf, Publicis, Nintendo, Osram, T-Mobile und TUI. www.earsandeyes.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.