Neue Organisationsstruktur von Defence and Communications Systems zur Förderung des zukünftigen Wachstums

Konkrete Umsetzung der EADS Vision 2020 / Stärkung der Position auf internationalen Märkten / Klare Definition der Ziele für den Sicherheitsmarkt

(PresseBox) (München, ) Die strategische Mission von Defence and Communications Systems (DCS), einem integrierten Geschäftsbereich der EADS Division Defence & Security, ist die Marktetablierung als Integrator von Gesamtsystemen, Dienstleister und Anbieter von sicheren Mobilkommunikationslösungen, die den kritischen Anforderungen institutioneller Kunden aus dem Verteidigungs- und Sicherheitsbereich gerecht werden. DCS möchte sein Wachstum sowohl innerhalb als auch außerhalb Europas verstärken.

Um das zu erreichen, wurde die Organisationsstruktur des von Hervé Guillou geleiteten Geschäftsbereichs überarbeitet. Dadurch sollen die Integration verbessert und Schlüsselressourcen auf die Generierung von organischem Wachstum, neuen Dienstleistungen und externem Wachstum konzentriert werden.

DCS wird nun aus zwei Lines of Business (LoBs) bestehen: Integrated Systems (IS) und Security and Communications Solutions (SCS). Zudem wurden zwei neue transversale Bereiche geschaffen: Development of Business wird sich auf anorganisches Wachstum konzentrieren, und MENA (Middle East & North Africa - Naher Osten & Nordafrika) wird aus den Vereinigten Arabischen Emiraten heraus operieren und die erste operative Einheit in dieser Region sein.

"Integrated Systems" (IS) wird unter Leitung von Jean-Marc Nasr für integrierte, Verteidigungs- und maßgeschneiderte Sicherheitslösungen zuständig sein. Diese basieren auf einem Portfolio, das Systeme und Dienstleistungen für alle Bereiche der Verteidigung und zivilen Sicherheit umfasst: in der Luft, zu Lande, zu Wasser und einsatzkräfteübergreifend.

Dirk Borchardt wird Leiter von "Security and Communications Solutions" (SCS), dem für industrielle Lösungen zuständigen Bereich von DCS, der um die Hauptproduktfamilien organisiert ist. SCS wird für das Betriebsfunkgeschäft, das vormals Secure Networks zugeordnet war, die Leitstellen-Produktlinie von PlantCML (dem US-Unternehmen, das 2008 von EADS akquiriert wurde) sowie für die Ectocryp-Lösungsfamilie verantwortlich sein.

Franz Peraus wird von Abu Dhabi aus die regionalen Geschäftsaktivitäten für die Region MENA leiten. Ziel dabei ist, die industrielle Präsenz von DCS in diesen Ländern zu stärken.

Der Bereich "Development of Business" wird unter Leitung von Len Tyler die Entwicklung neuer kommerzieller Lösungen forcieren, F&T- bzw. F&EInvestitionen steuern, Partnerschaften und Allianzen aufbauen und die strategische Akquisitionspolitik leiten.

Defence and Communications Systems (DCS) ist ein integrierter Geschäftsbereich der EADS-Division Defence & Security (DS). DS ist Anbieter von Systemlösungen für Streit- und Sicherheitskräfte auf der ganzen Welt. Das Portfolio von DS reicht von Sensoren und sicheren Netzwerken bis hin zu Lenkflugkörpern sowie bemannten und unbemannten Flugzeugen und umfasst darüber hinaus Lösungen im Bereich der globalen Sicherheit sowie produktspezifische Service- und Support-Leistungen. Im Jahr 2007 erwirtschaftete DS mit rund 22.000 Mitarbeitern einen Gesamtumsatz von 5,5 Mrd. Euro. EADS ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Luft-, Raumfahrt- und Verteidigungsindustrie sowie im dazugehörigen Dienstleistungsbereich. In 2007 erwirtschaftete EADS einen Jahresumsatz von 39,1 Mrd. Euro und beschäftigte über 116.000 Mitarbeiter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.