EADS erhält Bericht von der AMF

(PresseBox) (Amsterdam, ) Im Zusammenhang mit den durch die französische Börsenaufsichtsbehörde AMF am 1. April 2008 erhobenen Anschuldigungen hat EADS den Bericht des Berichterstatters ("Rapporteur") an die AMF-Sanktionskommission erhalten.

Der Bericht enthält Empfehlungen an die AMF-Sanktionskommission, die daraus die Entscheidungen ableiten wird, die sie für angemessen hält.

EADS nimmt zur Kenntnis, dass dieser Bericht von den Schlussfolgerungen der Untersuchungsabteilung der AMF abweicht, indem er einige ihrer Vorwürfe fallen lässt.

EADS wird sich auch weiterhin verteidigen und die Stichhaltigkeit all seiner Argumente aufzeigen - inklusive derer, die im Bericht noch nicht enthalten sind; der Konzern wird dabei weiterhin alle betroffenen Personen in ihrer Verteidigung unterstützen.

EADS wiederholt an dieser Stelle, dass die Unschuldsvermutung weiter gilt, bis endgültige Entscheidungen getroffen worden sind, und bekräftigt erneut sein Vertrauen in die Manager, die von dieser Angelegenheit betroffen sind.

Airbus Group

EADS ist ein weltweit führendes Unternehmen der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen, mit einem Umsatz von € 43,3 Milliarden im Jahr 2008 und rund 118.000 Mitarbeitern. Zu EADS gehören Airbus, der führende Hersteller von Zivilflugzeugen und militärischen Tank- und Transportflugzeugen, zudem das weltweit größte Hubschrauber-Unternehmen Eurocopter sowie EADS Astrium, die europäische Nummer 1 im Raumfahrtgeschäft mit Programmen wie Ariane und Galileo. Die Sparte Verteidigung und Sicherheit bietet ihren Kunden umfassende Systemlösungen an, ist für EADS größter Partner im Eurofighter-Konsortium und wesentlicher Anteilseigner am Lenkflugkörperhersteller MBDA.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.