Otto Group entscheidet sich für FIRSTspirit CMS als neue Intranet- und Portal Plattform

Integration in Jetspeed Portal Server und Basis für konzernweites Intranet

(PresseBox) (Dortmund, ) Die Otto Group, weltweit größte Versandhandelsgruppe mit Geschäftsaktivitäten in den vier Segmenten Multichannel-Einzelhandel, Finanzdienstleistungen, Service und Großhandel, hat sich für die Ablösung des Content Management Systems Gauss VIP zugunsten der Integrationsplattform FIRSTspirit des Dortmunder CMS Spezialisten The e-Spirit Company GmbH entschieden.

Umfangreicher Auswahlprozess
Zum Abschluss eines umfangreichen Auswahlprozesses, der bereits Ende 2004 begann, fiel die Entscheidung für die Einführung einer neuen CMS Technologie auf FIRSTspirit. Zuvor wurden ausgewählte Systeme im Bereich Usability sowohl durch den Fachbereich als auch durch die IT-Abteilung im Rahmen von projekt- und kundenspezifischen Teststellungen genau analysiert. Ein maßgebliches Kriterium für die Entscheidung zugunsten von FIRSTspirit war die offene Architektur, die eine schnelle und einfache Integration in die vorhandene Infrastruktur und vor allem in die Portalumgebung ermöglicht.

Integration in das Open Source Enterprise Information Portal Jetspeed
Im ersten Schritt wurde FIRSTspirit in den vorhandenen Jetspeed Portal Server integriert. Besonderes Augenmerk lag hierbei auf der Integration der Navigation: Alle redaktionell in FIRSTspirit gepflegten Menüpunkte der Portalnavigation können rollenspezifisch mit Berechtigungen versehen werden. Der Portalserver wertet diese Informationen zur Laufzeit aus und zeigt den angemeldeten Portalnutzern ausschließlich die Informationen an, für die eine Berechtigung vorliegt. Durch die nahtlose Integration von FIRSTspirit in das Enterprise Information Portal Jetspeed wird gewährleistet, dass Inhalte, Navigationen, Berechtigungen und Rollen nur an einer Stelle verwaltet werden. Neben der Verwaltung von Teilen der Portalnavigation werden auch alle redaktionellen Inhalte, Medien und Dokumente über FIRSTspirit gepflegt und unter Beachtung des Rechte- und Rollenkonzeptes an das Portal ausgeliefert.

Synergie durch Plattformgedanken
Um die Vorteile von FIRSTspirit als Integrationsplattform und mögliche Synergieeffekte maximal zu nutzen, wird in einem zweiten Schritt das vorhandene Intranet von dem bestehenden CMS Gauss VIP auf FIRSTspirit migriert.

Jens Werschmoeller, zuständiger IT-Projektleiter, über FIRSTspirit: „FIRSTspirit löst für mehrere Projekte der Otto Gruppe (Intranet, Konzernportal) den Interessenkonflikt zwischen Usability, Flexibilität und Ressourcenbelastung auf sehr elegante Weise. Der Anwender bekommt einfache und zugleich flexible Eingabemöglichkeiten seiner Inhalte. Die IT kann hierbei über differenzierte Templates genaue CI-Vorgaben realisieren, und die Administration bekommt ein einfach zu pflegendes Softwaresystem. Die Access-API leistete für die Anbindung an das Portal wertvolle Dienste.“

Damit hat der Dortmunder ECMS Hersteller e-Spirit ein weiteres Mal die Vorzüge von FIRSTspirit als Integrationsplattform bewiesen und untermauert die führende Rolle im Bereich der Portalserver Integration.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.