Neue Version der Content Management Plattform FIRSTspirit bietet intelligente Paketverwaltung und Clustering

Highlights: Hochverfügbarkeit und unternehmensweites Abonnement von Content-Objekten

(PresseBox) (Dortmund, ) Der Dortmunder Hersteller The e-Spirit Company hat mit FIRSTspirit 3.1 die neueste Version seines Enterprise Content Management Systems (ECMS) veröffentlicht. An erster Stelle der zahlreichen funktionalen Erweiterungen des neuen Systems stehen die Unterstützung von Hochverfügbarkeitsumgebungen und die Einführung einer leistungsstarken Paketverwaltung, mit der verschiedene Content-Objekte zusammengefasst und für unterschiedliche Projekte bereit gestellt werden können. Daneben wurden die Suchfunktionalitäten in der Redaktionsumgebung und die allgemeine Bedienoberfläche weiter optimiert. Mit den neuen und erweiterten Funktionen werden vor allem die wachsenden Bedürfnisse größerer Unternehmen und Organisationen abgedeckt. e-Spirit unterstreicht mit dem Launch von FIRSTspirit 3.1 den Anspruch, zu den technologisch führenden Lösungsanbietern im ECMS-Markt zu zählen. Das Unternehmen präsentiert die neue Version vom 24. bis zum 28. Oktober auf der Systems in München (Halle A2, Stand 118).

Einmal erstellt und vielfach verwendet
Die neue Paket-Verwaltung ermöglicht es, FIRSTspirit Content-Objekte – beispielsweise Inhalte und Medien – in so genannten Paketen zusammenzufassen und zum Abonnement bzw. Import in verschiedene Zielprojekte bereitzustellen.
Dies können z. B. unterschiedliche Internetauftritte eines Unternehmens sein. Der Vorteil dieser intelligenten Funktionalität: Content-Objekte können an einer zentralen Stelle, im jeweiligen Masterprojekt, angelegt und verwaltet werden. Der Import in die Zielprojekte erfolgt dann automatisch oder manuell per Abonnement. Das Arbeiten mit unternehmensweit einheitlichen Daten wird auf diese Weise erheblich vereinfacht. Objekte wie Firmenlogos, Navigationsstrukturen oder Absatzvorlagen werden einfach in einem Paket für alle interessierten Projekte bereitgestellt. Ändern sich Paketobjekte, beispielsweise ein Dokument, wird eine neue Paketversion generiert und erneut an alle Zielprojekte propagiert, die ein gültiges Abonnement für dieses Paket abgeschlossen haben. So sind stets alle Content-Objekte auf dem aktuellen Stand.

Hochverfügbare Redaktionsumgebung im Cluster Ein weiteres Highlight der neuen Softwareversion von FIRSTspirit ist die Unterstützung für den Einsatz in Hochverfügbarkeitsumgebungen. Damit ist gewährleistet, dass der von der eigentlichen Produktivumgebung getrennte FIRSTspirit-Server zu jedem Zeitpunkt für redaktionelle Zugriffe zur Verfügung steht. Mit Hilfe einer kommerziellen Hochverfügbarkeitslösung wie etwa Veritas Cluster Service wird eine Umgebung bereitgestellt, die den FIRSTspirit Server überwacht und dafür sorgt, dass dieser bei einem
Software- oder Hardwareausfall problemlos auf einem anderen System weiterläuft. Der Cluster-Service erkennt dabei den Ausfall eines Servers oder eines Dienstes und initiiert das Neustarten des Dienstes auf dem Stand-By-System.

Gesucht, gefunden
Ein weiterer Schwerpunkt bei der aktuellen Version liegt in der Verbesserung der Suchfunktionalitäten für Redakteure. Neben einer funktionalen Erweiterung der Volltextsuche werden die Treffer jetzt auch direkt
visualisiert: Der Suchtext erscheint in den jeweiligen Formularen der Redaktionsumgebung hervorgehoben.
Daneben wurde eine mächtige Suchfunktion über die verwalteten Metadaten sowie die Volltextsuche in Vorlagen eingeführt.

Erweiterung der Systemkonfiguration
Für Administratoren wurden ebenfalls weitreichende Erweiterungen zur Erleichterung der Serverkonfiguration implementiert. Insbesondere die Veröffentlichungsstrategie zum Publizieren von Internetseiten ist erheblich optimiert worden. Zusätzlich wurde die Java Access-API für den Zugriff auf Systemfunktionalitäten erweitert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.