E-Plus Gruppe schafft im 1. Quartal 2010 Voraussetzungen für zukünftiges Wachstum

(PresseBox) (Düsseldorf, ) .
- Serviceumsatz bei 729 Millionen Euro
- EBITDA stabil bei 321 Millionen Euro, EBITDA-Marge erreicht 41,8%
- Erfolgreicher Start des neuen BASE Angebots
- Auftakt für deutlichen Netzausbau in 2010

Bei anhaltend negativen Vorzeichen im Markt ist die E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG relativ gut ins Jahr 2010 gestartet. Im Verlauf des Quartals hat das Unternehmen seine Marktaktivitäten für künftige Zuwächse im Serviceumsatz intensiviert. Durch Kostenreduktionen erzielte die E-Plus Gruppe im 1. Quartal 2010 trotz dieser Investitionen eine solide und stabile EBITDA-Marge.

Der Gesamtumsatz inklusive Endgeräteverkäufe und sonstiger Erträge lag im ersten Quartal bei 768 Millionen Euro. Die Umsätze aus Mobilfunkdienstleistungen gingen im Vergleich zum Vorjahreswert leicht um 0,7 Prozent auf 729 Millionen Euro zurück. Wie in den vergangenen Quartalen erwartet das Management, dass diese Entwicklung im Serviceumsatz jedoch besser ausfällt als die durchschnittliche Marktentwicklung.

Trotz erhöhter Aktivitäten am Markt blieb das EBITDA im Vergleich zum Vorjahr stabil bei 321 Millionen Euro. Die EBITDA-Marge erreichte 41,8 Prozent.

BASE Angebot und Netzausbau als Basis für weiteres Wachstum

In den vergangenen Wochen hat die E-Plus Gruppe damit begonnen, ihre Vertriebs- und Marketingausgaben zu steigern. Dazu gehört die intensive Vermarktung des neuen BASE Tarifportfolios. 2010 wird das Unternehmen zudem die Maßnahmen zur weiteren Aufrüstung seines Mobilfunknetzes intensivieren. Dabei profitiert die E-Plus Gruppe von verbesserten Konditionen bei ihren Lieferanten. Die Investitionen fließen schwerpunktmäßig ins Datennetz und werden durch die Auswahl von zukunftssicheren Lösungen optimiert.

In den kommenden Quartalen sollen diese Fortschritte mehr und mehr im Markt zur Geltung kommen und einen Beitrag zur Entwicklung des Unternehmens leisten.

Thorsten Dirks, CEO der E-Plus Gruppe: "Wir haben in den vergangenen Wochen wichtige Schritte gemacht, die uns in den kommenden Quartalen zusätzliches profitables Wachstum ermöglichen. Parallel zur wachsenden Nachfrage nach Datendiensten beschleunigen wir 2010 unser Datennetz und machen dieses Plus an Leistung in immer mehr Regionen verfügbar. Mit Mein BASE haben wir außerdem das derzeit attraktivste Angebot für Mobiltelefonierer, SMS-Fans und Handysurfer im Markt, was uns künftig neue Impulse im Vertragskundengeschäft liefern wird."

Um ihr Wachstum langfristig durch effizientes Frequenzspektrum zu unterstützen, beteiligt sich die E-Plus Gruppe aktuell an der Versteigerung neuer Mobilfunkfrequenzen. Unabhängig vom Ausgang der Versteigerung wird die E-Plus Gruppe ihr Datennetz beschleunigen und in immer mehr Regionen leistungsstark zur Verfügung stellen.

19,3 Millionen im Netz der E-Plus Gruppe

Zum 31. März 2010 zählte das Unternehmen 19,3 Millionen Kunden. In den vergangenen zwölf Monaten hat die E-Plus Gruppe rund 1,3 Millionen zusätzliche Nutzer für die eigenen Marken und über Kooperationspartner hinzugewonnen - 303.000 davon im abgelaufenen 1. Quartal. Für die kommenden Quartale ist durch die Intensivierung der Vertriebs- und Marketingaktivitäten insbesondere im Vertragskundengeschäft eine weitere Belebung zu erwarten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.