"Gefällt mir" - Rund ein Drittel der Facebook-Nutzer mag Unternehmensprofile

(PresseBox) (Köln, ) ECC Handel-Studie zeigt:

- Werbung in sozialen Netzwerken ist attraktiv aber die Umsetzung anspruchsvoll
- Experten zeigen auf dem 18. EC Forum in Köln wie Unternehmen Social Media in ihre Marketingaktivitäten integrieren und Geld verdienen können

Mit der rasanten Verbreitung von Facebook & Co. kommt den sozialen Aspekten des E-Commerce eine immer größere Bedeutung zu. Das Verkaufen im Community-Zeitalter ist nicht nur für Big-Player im E-Commerce, sondern auch für kleine und mittlere Unternehmen attraktiv und bietet schier vielfältige Möglichkeiten. Dem ECC Handel liegen nun die Ergebnisse der Studie "Wettbewerbsdifferenzierung von kleinen und mittleren Unternehmen durch den Einsatz von sozialen Netzwerken - dargestellt am Beispiel von Facebook" vor. Hierbei wurde u. a. untersucht, inwiefern soziale Netzwerke weiterhin eine Domäne des privaten Bereichs und der Kommunikation verschiedener Nutzer bleiben und wie Unternehmen in diesem Bereich wahrgenommen werden. Diese Ergebnisse haben direkte Auswirkungen auf den Handlungsbedarf von Unternehmen bei ihren E-Commerce-Aktivitäten.

Knapp ein Drittel der Befragten hat bereits auf den "gefällt mir"-Button von Unternehmensprofilen geklickt. Die Ergebnisse der Befragung zeigen jedoch auch, dass soziale Netzwerke primär als Ort der Kommunikation mit Freunden, Bekannten und Gleichgesinnten genutzt werden und nicht um Werbebotschaften zu empfangen. Das Interesse der Nutzer zu wecken, ist deshalb eine der schwierigsten Herausforderungen für werbetreibende Unternehmen. "Auch kleine und mittlere Unternehmen sollten prüfen, ob ihre Zielgruppe in Facebook oder anderen sozialen Netzwerken vertreten ist", erläutert Aline Eckstein, ECC Handel-Expertin für Social Media. "Dabei bietet insbesondere der neue ortsbasierte Facebook-Service "Places" Unternehmen mit stationären Geschäftsstellen die Chance, gezielt Kunden in ihrer Region anzusprechen."

Ein ausgesprochen attraktiver Gedanke, doch wie viel Aufwand verbirgt sich hinter diesem Ziel und vor allem welche Grundlagen sollten bei der Nutzung von Social Media beachtet werden? Diese und weitere interessante Fragestellungen stellen den Themenschwerpunkt des 18. EC-Forum in Köln dar. Unter der Motto "Social Commerce - Nur Social oder auch Commerce?" beleuchten erfahrene Social Media-Experten alle Facetten des Social Webs und zeigen u. a. auf:
- Welches die bedeutendsten Social Media-Kanäle für Unternehmen sind
- Was Unternehmen durch effektives Social Media-Monitoring über den Erfolg Ihrer Kampagnen und Zielgruppen erfahren können
- Welche Wettbewerbs- und datenschutzrechtlichen Vorgaben für Werbung in sozialen Netzwerken unbedingt zu beachten sind
- Welche die richtige Social Media-Strategie für das jeweilige Unternehmen ist und wie Unternehmen Ihre Social Media-Aktivitäten in Mehrwerte und Gewinne umsetzen können.

Das 18. EC-Forum findet am 27. Oktober 2010 im Kölner Park Inn City-West statt.

(www.ecc-handel.de/social_commerce_eo_nur_social_oder_auch_commerce.php)

Ausgewählte Ergebnisse der Studie stehen ab nächster Woche kostenfrei zum Download auf der Website des ECC Handel bereit.

E-Commerce-Center Köln (ECC Köln)

Das ECC Handel (www.ecc-handel.de) wurde 1999 als Forschungs- und Beratungsinitiative unter der Leitung der Institut für Handelsforschung GmbH ins Leben gerufen. Das Ziel ist es, insbesondere kleine und mittelständische Handelsunternehmen zum Thema E-Commerce fundiert und neutral zu informieren. Individuelle Fragen zum E-Commerce von Unternehmen, Verbänden und öffentlichen Institutionen beantwortet das ECC Handel im Rahmen von Auftragsprojekten. Zahlreiche Aspekte des E-Commerce im Handel hat das ECC Handel zudem in eigenen Studien untersucht. Es wird vom BMWi für spezifische Projekte gefördert und ist in das Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr (NEG) als Branchenkompetenzzentrum mit Themenfokus Handel eingebunden.

Ausführliche Informationen finden Sie unter: www.ecc-handel.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.