Alle Jahre wieder - Starke Steigerung der E-Commerce-Umsätze erwartet

Veröffentlichung der Oktober-Ergebnisse des ECC-Konjunkturindex

(PresseBox) (Köln, ) Dienstleister für Online-Anbieter und Online-Händler erwarten Umsatzsteigerungen vor dem Weihnachtsgeschäft und auch die Konsumenten wollen ihre Ausgaben im Internet in den kommenden Monaten steigern. Die vorliegenden Auswertungen der ECC-Konjunkturindizes e-KIX, s-KIX und d-KIX bestätigen sowohl Umsatzsteigerungen im aktuellen Monat als auch erhöhte Erwartungen der Online-Umsätze und Online-Ausgaben. Die Dienstleister für Online-Anbieter blicken dabei am optimistischsten in die Zukunft.

Mehr als ein Drittel der 2.300 befragten Verbraucher des s-KIX will in den kommenden Monaten die Online-Ausgaben (stark) steigern. Die praktische Lieferung nach Hause, die Bestellung rund um die Uhr und die große Auswahl macht es für Konsumenten attraktiv, ihre Geschenke im Internet einzukaufen. Dabei wird ein Großteil dieser Arbeit durch Dienstleister erledigt. Von der Lieferung über die Bezahlung bis hin zur Suchmaschinenoptimierung unterstützen die Dienstleister die Online-Händler bei der Abwicklung des Weihnachtsgeschäfts.

Nach den durchaus positiven Ergebnissen im September, steigern sich die Werte des d-KIX im Oktober weiter. Mit 122,3 von 200 möglichen Skalenpunkten hat sich die Umsatzsituation im Vergleich zum Vormonat um 5,4 Skalenpunkte verbessert. Über die Hälfte der befragten Dienstleister bewerten ihre Umsätze damit als "hoch" bis "sehr hoch". Mit 143,2 von 200 möglichen Skalenpunkten sind die Umsatzerwartungen für die kommenden Monate, nicht zuletzt wegen des Weihnachtsgeschäfts, noch optimistischer.

"Konsumenten erwarten zu Weihnachten eine reibungslose Abwicklung der Bestellungen. Dienstleistern kommt somit eine tragende Rolle im wichtigsten Geschäft des Jahres zu. Da Online-Händler frühzeitig mit der Planung des Weihnachtsgeschäfts beginnen, sind die Umsätze bei den Dienstleistern schon jetzt entsprechend hoch", so Markus Solmsdorff, Business Development Manager bei der Postbank P.O.S. Transact.

Beteiligen auch Sie sich an den aktuellen Umfragen des ECC-Konjunkturindex - tragen Sie dazu bei, mehr Transparenz in den deutschen Online-Handel zu bringen!

Weitere Informationen zur Teilnahme und dem ECC-Konjunkturindex finden Sie auf der Website www.ecc-konjunkturindex.de.

Zur Umfrage gelangen Sie über den Link: http://umfrage.ifhkoeln.de/umfragecenter/start.aspx?a=14

Die Befragung

Gegenstand der Befragung sind die Beurteilung der derzeitigen Lage und eine Einschätzung der Entwicklungen des Online-Handels aus Sicht der Käufer, Verkäufer und Dienstleister während einer Zeitspanne von insgesamt zwölf Monaten. Die monatliche Befragung ist nach einer einmaligen Registrierung mit 5 Klicks zu beantworten.

Die drei daraus ermittelten Konjunkturindizes werden monatlich kostenfrei veröffentlicht und sollen dazu beitragen, die zunehmende Bedeutung des elektronischen Handels hervorzuheben, branchen- und größenspezifische sowie soziodemografische Vergleichsmöglichkeiten zu gewinnen und darüber hinaus zuverlässige Kennzahlen für die strategische Planung zu liefern. Monatlich finden attraktive Verlosungen statt und den regelmäßigen Teilnehmern der Befragung wird eine Sonderauswertung kostenfrei zur Verfügung gestellt. Unter allen Online-Shoppern, die kontinuierlich an der Umfrage teilnehmen, wird außerdem ein Full HD LCD-TV sowie unter allen Online-Dienstleistern ein iPad verlost.

E-Commerce-Center Köln (ECC Köln)

Das ECC Handel (www.ecc-handel.de) wurde 1999 als Forschungs- und Beratungsinitiative unter der Leitung der Institut für Handelsforschung GmbH ins Leben gerufen. Das Ziel ist es, insbesondere kleine und mittelständische Handels-unternehmen zum Thema E-Commerce fundiert und neutral zu informieren. Individuelle Fragen zum E-Commerce von Unternehmen, Verbänden und öffentlichen Institutionen beantwortet das ECC Handel im Rahmen von Auftragsprojekten. Zahlreiche Aspekte des E-Commerce im Handel hat das ECC Handel zudem in eigenen Studien untersucht. Es wird vom BMWi für spezifische Projekte gefördert und ist in das Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr (NEG) als Branchen-kompetenzzentrum mit Themenfokus Handel eingebunden.

Ausführliche Informationen finden Sie unter: www.ecc-handel.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.