Stiftung PfalzMetall übergibt Spende an Dynamikum

Gemeinnützige Stiftung PfalzMetall spendet 15.000 Euro an Pirmasenser Science Center / Offizielle Übergabe durch Vorstandsvorsitzenden Dr. Eduard Kulenkamp im Rahmen einer Feierstunde am 16. Januar

(PresseBox) (Pirmasens, ) Naturwissenschaft begeistert - das erfahren Groß und Klein tagtäglich im Dynamikum in Pirmasens. Das unermüdliche Engagement des Science Centers bei der spielerischen Vermittlung naturwissenschaftlicher Phänomene wurde heute einmal mehr auch finanziell gewürdigt: Im Rahmen einer offiziellen Feierstunde um 15 Uhr erhielt Dynamikum-Geschäftsführer Rolf Schlicher aus den Händen von Dr. Eduard Kulenkamp, dem Vorstandsvorsitzenden der Stiftung PfalzMetall, eine Spende von 15.000 Euro. Bei der Festveranstaltung im "Klassenzimmer" des Dynamikums waren zudem Lieselotte Jung, die 1. Vorsitzende des Dynamikum e.V., und Felix Mayer, der Geschäftsführer der Stiftung PfalzMetall in Neustadt/Weinstraße, anwesend.

Mit ihrer Spende unterstützt die private Stiftung PfalzMetall die Ausstattung des Unterrichtsraumes im 1. Stock des Dynamikums, in dem die Veranstaltungen des LEGO Education INNOVATION STUDIO stattfinden.

"Die Stiftung PfalzMetall unterstützt das Dynamikum sehr gerne bei der Einrichtung des ersten Lego Education INNOVATION STUDIO im süddeutschen Raum. Es ermöglicht den Schülerinnen und Schülern der Region, die Naturwissenschaften frühzeitig für sich zu entdecken", sagt Dr. Eduard Kulenkamp, Vorstandsvorsitzender der Stiftung PfalzMetall.

"Wir freuen uns natürlich sehr über die großzügige Spende der Stiftung PfalzMetall, die uns dabei unterstützt, in unserem hauseigenen LEGO Education INNOVATION STUDIO weiterhin optimale Möglichkeiten zu schaffen", kommentiert Dynamikum- Geschäftsführer Rolf Schlicher. "Die finanzielle Zuwendung beweist uns aufs Neue die hohe Wertschätzung auch öffentlicher Institutionen für unsere Art, das Wissen über naturwissenschaftliche Themen ganz spielerisch im eigenen Erleben und Experimentieren zu vermitteln."

Ergänzend zu PfalzMetall und zur Stiftung PfalzMetall

PfalzMetall, der Arbeitgeberverband der pfälzischen Metall- und Elektroindustrie mit Sitz in Neustadt an der Weinstraße, ist Stifter der gemeinnützigen Stiftung PfalzMetall. Die Stiftung wurde 2007 mit einem Kapital von 10 Millionen Euro gegründet und ist damit eine der größten privaten Stiftungen in Rheinland-Pfalz. Sie widmet sich den vier Bereichen Wissenschaft und Forschung, Bildung und Erziehung, Kunst und Kultur sowie Jugend- und Altenhilfe. Übergeordnetes Ziel ist es, die MINT-Begeisterung (das sind die Disziplinen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) zu wecken und zu erhalten. Das Fördergebiet ist grundsätzlich die Pfalz. Weitere Informationen sind unter www.stiftungpfalzmetall.de erhältlich.

PfalzMetall ist der freiwillige Zusammenschluss von Unternehmen der Metallverarbeitung, des Maschinenbaus, des Fahrzeugbaus und der Elektroindustrie in der Pfalz. Die rund 100 PfalzMetall-Mitgliedsunternehmen beschäftigen mehr als 40.000 Arbeitnehmer in der Metall- und Elektro-Industrie und erzielen einen jährlichen Umsatz von über 15 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind unter www.pfalzmetall.de abrufbar.

Ergänzend zum Dynamikum

Das Dynamikum Pirmasens ist das erste und bislang einzige Science Center in Rheinland-Pfalz. Als Mitmachmuseum lädt es seine Besucher aus allen Altersstufen dazu ein, die verschiedensten Phänomene aus Natur und Technik durch die aktive Beschäftigung mit Exponaten selbst zu erforschen und an interaktiven Experimentierstationen im wahrsten Sinne des Wortes zu begreifen. Gegenüber vergleichbaren Einrichtungen grenzt sich das Dynamikum durch den durchgängig thematisierten Leitgedanken der Bewegung ab, der sich durch die acht Bereiche Antritt, bewegte Masse, Dreh, Bewegungsmaschinen, schnelle Natur, Menschenkräfte, Denken in Bewegung und Tanz der Welt zieht. Das Angebot richtet sich insbesondere an Kinder und Jugendliche, die auf diese Weise in idealer Ergänzung des Schulunterrichts einen neuen, spektakulären Zugang zur Welt der Naturwissenschaften erhalten, darüber hinaus an alle interessierten Bürger aus Pirmasens und dem Umland sowie Touristen. Der etwa 4.000 Quadratmeter umfassende Ausstellungsort befindet sich im traditionsreichen Gebäudekomplex der ehemaligen Schuhfabrik Rheinberger, der zu einem modernen Dienstleistungscenter umfunktioniert wurde. Weitere Informationen sind unter www.dynamikum.de abrufbar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.