1. rheinland-pfälzisch/saarländischer Mädchen-Technik-Kongress im Dynamikum

(PresseBox) (Pirmasens, ) .
- Vom Bund geförderte Initiative zur Heranführung von Mädchen in MINT-Berufe findet am 15. September 2010 in Pirmasens statt
- Workshops, Vorträge und Präsentationen im Science-Center richten sich an bis zu 200 Schülerinnen der 9. bis 12. Klasse
- Veranstalter sucht interessierte Teilnehmerinnen für mediale Berichterstattung

Am 15. September 2010 fungiert das Dynamikum als Gastgeber des 1. rheinlandpfälzisch/saarländischen Mädchen- Technik-Kongresses. Dann haben Schülerinnen der 9. bis 12. Klasse an Gymnasien und integrierten Gesamtschulen die Gelegenheit, sich im Pirmasenser Science-Center umfassend zu den sogenannten MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik)- Berufen zu informieren. Der Kreis der Teilnehmerinnen setzt sich zusammen aus bis zu 150 Mädchen von 15 regionalen Schulen aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland, unter anderem aus Mainz, Alzey, Homburg, Zweibrücken, Saarlouis und natürlich Pirmasens. Darüber hinaus können sich bis einschließlich 27. August noch weitere 50 Schülerinnen unter http://www.pro-mst.de/maedchen-technikkongress online anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Der Kongress ist Teil der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Initiative "mäta - mst|femNet meets Nano and Optics. Bundesweite Mädchen-Technik-Talente-Foren in MINT". Die Schirmherrschaft der Veranstaltung im Dynamikum hat Doris Ahnen übernommen, die Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz. Weitere bundesweite Austragungsorte sind Berlin, Rostock, Dortmund, Jena und Hannover.

Entdeckungsreise in Naturwissenschaft und Technik

Eine Waschmaschine, die weiß, dass die Wassertemperatur für den Pullover zu hoch ist, Nagellack mit Plasmatechnologie und Tomatenketchup, der Nanopartikel enthält - anhand solcher und vieler anderer Erkenntnisse aus dem ganz normalen Alltag erschließt sich im Mädchen-Technik-Kongress im Pirmasenser Dynamikum der spannende Komplex rund um Berufe und Studiengänge in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Startschuss ist um 9 Uhr mit der Registrierung der Teilnehmerinnen. Dann öffnet auch der Infomarktplatz seine Pforten: Dort stehen Mädchen und junge Frauen mit beispielhaften Biografien im MINT-Umfeld für Interviews zur Verfügung, Unternehmen stellen sich vor und zeigen die unterschiedlichen Perspektiven für Studium und Beruf auf. Nach der Eröffnung geht es weiter mit Workshops, Vorträgen und Präsentationen. Die Schülerinnen können in kleinen Gruppen experimentieren, diskutieren und so selber feststellen, wie viel Spaß und Kreativität in MINT stecken; die Betreuung übernehmen dabei Mentorinnen des Ada-Lovelace-Projekts, das es sich zum Ziel gesetzt hat, Mädchen und Frauen für naturwissenschaftlichtechnische Studiengänge und Berufe zu motivieren. Um 16 Uhr endet der Tag nach der Verabschiedung und der Übergabe der Urkunden an die Teilnehmerinnen.

Zur Veranstaltung sind auch interessierte Lehrkräfte herzlich eingeladen. Speziell ihnen präsentieren die Projektpartner (Ada- Lovelace-Projekt, Aus- und Weiterbildungsnetzwerk promst, Business + Innovation Center Kaiserslautern GmbH, optence e.V., Universität des Saarlandes) am Vormittag verschiedene Lehrerfortbildungsangebote im MINT-Bereich. Am Nachmittag referiert Dr. Claudia Wallner, Mitbegründerin der Bundesarbeitsgemeinschaft Mädchenpolitik, zum Thema "Alles Alpha oder was ? - Mädchen im Berufsfindungsprozess; Mythos Alphamädchen: Wie eine mediale Erfindung die (Aus-)Bildungsrealitäten vieler Mädchen verdeckt".

Gesucht: Teilnehmerinnen für mediale Berichterstattung

In Kooperation mit dem MedienkompetenzNetzwerk Südwestpfalz und dem :OKTV Südwestpfalz wird der Kongress in Wort und Film festgehalten; am Veranstaltungstag ist hierfür ein eigenes Kongressfernsehstudio eingerichtet. Für die Berichterstattung können sich Mädchen noch bis 1. September als Kamera- und Tonfrauen sowie als Redakteurinnen und Reporterinnen bewerben. Zur Vorbereitung finden am 3. und 4. September 2010 am Standort des MedienkompetenzNetzwerks Südwestpfalz in Zweibrücken einführende Schulungen zu Themen wie Medienrecht, dem Umgang mit der Kamera, Bildgestaltung und Dramaturgie sowie nonlinearen Videoschnitt statt. Interessentinnen können sich mit der Projektkoordinatorin Silke Weber per Mail an silke.weber@fhkl.de oder telefonisch unter 0 63 32 / 914-408 in Verbindung setzen.

"Noch immer ist der Frauenanteil in den naturwissenschaftlichtechnologischen Ausbildungsberufen und Studiengängen relativ niedrig. Dabei ist es so einfach, Mädchen schon in frühen Jahren an die Materie heranzuführen und sie für naturwissenschaftliche Themen und Phänomene zu begeistern - das können wir jeden Tag im Dynamikum buchstäblich hautnah erleben. Von daher freuen wir uns natürlich sehr, dass wir den Mädchen-Technik-Kongress in unseren Räumen ausrichten dürfen und so die Teilnehmerinnen noch zusätzlich inspirieren, vielleicht später eine berufliche Karriere in diesem immer wieder aufs Neue faszinierenden Feld zu starten", kommentiert Dynamikum-Geschäftsführer Rolf Schlicher.

Ergänzend zum Dynamikum

Das Dynamikum Pirmasens ist das erste und bislang einzige Science-Center in Rheinland-Pfalz. Als Mitmachmuseum lädt es seine Besucher aus allen Altersstufen dazu ein, die verschiedensten Phänomene aus Natur und Technik durch die aktive Beschäftigung mit Exponaten selbst zu erforschen und an interaktiven Experimentierstationen im wahrsten Sinne des Wortes zu begreifen.

Gegenüber vergleichbaren Einrichtungen grenzt sich das Dynamikum durch den durchgängig thematisierten Leitgedanken der Bewegung ab, der sich durch die acht Bereiche Antritt, bewegte Masse, Dreh, Bewegungsmaschinen, schnelle Natur, Menschenkräfte, Denken in Bewegung und Tanz der Welt zieht. Das Angebot richtet sich insbesondere an Kinder und Jugendliche, die auf diese Weise in idealer Ergänzung des Schulunterrichts einen neuen, spektakulären Zugang zur Welt der Naturwissenschaften erhalten, darüber hinaus an alle interessierten Bürger aus Pirmasens und dem Umland sowie Touristen. Der etwa 4.000 Quadratmeter umfassende Ausstellungsort befindet sich im traditionsreichen Gebäudekomplex der ehemaligen Schuhfabrik Rheinberger, der zu einem modernen Dienstleistungscenter umfunktioniert wurde. Weitere Informationen sind unter www.dynamikum.de abrufbar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.