Dürr erhält Referenzauftrag von Lockheed in den USA

(PresseBox) (Stuttgart, ) Dürr hat bei der Expansion seines Geschäfts mit der Flugzeugindustrie einen Referenzauftrag im strategisch wichtigen amerikanischen Markt erhalten. Der US-Flugzeugbauer Lockheed bestellte im Juni zwei Flügelmontagelinien im Wert von über 10 Mio. US-Dollar für sein Werk in Fort Worth (Texas). Die flexiblen Anlagen basieren auf dem im Automobilbau mehrfach erprobten modularen Montagesystem FAStplant(R) und kommen beim Bau des Mehrzweckkampfflugzeugs F35 zum Einsatz. Mit FAStplant(R) werden die Flügel zu den einzelnen Montagestationen transportiert. Die Flexibilität von FAStplant(R) erlaubt eine ergonomisch optimierte Montage und ein leistungsfähiges Materialflusskonzept für hohe Stückzahlen nach dem Prinzip der Fließfertigung. Dadurch können Dürr-Konzepte aus der Automobilindustrie auf die Flugzeugfertigung übertragen werden.

Dr. Uwe Siewert, Leiter des Dürr-Geschäftsbereichs Aircraft and Technology Systems: 'Durch den technologisch anspruchsvollen Referenzauftrag können wir die Beziehungen zu Lockheed vertiefen, unsere Kompetenz im lukrativen US-Markt unter Beweis stellen und damit die Basis für weiteres Wachstum im Flugzeuggeschäft legen. Zudem zeigt der Auftrag, wie sich durch den Technologietransfer von der Automobilproduktion in die Flugzeugfertigung Produktivitäts- und Qualitätspotenziale erschließen lassen.'

Bereits Ende März hatte Dürr einen Großauftrag über die Lieferung von 57 Lackierkabinen an seinen größten Kunden Airbus erhalten. Zurzeit steht der Konzern in konkreten Verhandlungen über weitere Projekte für die Flugzeugindustrie. Die Expansion der Aircraft-Aktivitäten ist Teil der Strategie 'Dürr 2010'. Dabei nutzt Dürr vorhandene Technologien und Kernkompetenzen, um wachstumsstarke Geschäftsfelder zu erweitern und neue Branchen zu erschließen.

Dürr Aktiengesellschaft

Dürr ist ein Maschinen- und Anlagenbaukonzern, der in seinen Tätigkeitsfeldern führende Positionen im Weltmarkt einnimmt. Rund 85% des Umsatzes werden im Geschäft mit der Automobilindustrie erzielt. Darüber hinaus beliefert Dürr die Flugzeugindustrie, den Maschinenbau sowie die Chemie- und Pharmaindustrie mit innovativer Produktions- und Umwelttechnik. Die Dürr-Gruppe agiert mit zwei Unternehmensbereichen am Markt: Paint and Assembly Systems bietet Produktions- und Lackiertechnik, vor allem für Automobilkarosserien. Maschinen und Systeme von Measuring and Process Systems kommen unter anderem im Motoren- und Getriebebau und in der Fahrzeugendmontage zum Einsatz. Weltweit verfügt Dürr über 45 Standorte in 20 Ländern. Im Geschäftsjahr 2008 erzielte der Konzern mit rund 6.100 Mitarbeitern einen Umsatz von 1,6 Mrd. EUR.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.