UTS e-line - die komfortable Lösung

(PresseBox) (Kleinostheim, ) Mit der Präsentation der neuen Untertisch-Schranklinie UTS e-line hat das Unternehmen DÜPERTHAL auf der Achema 2009 für eine Paukenschlag gesorgt. Eine Weltneuheit mit richtungweisender Konstruktion und vielen Vorteilen für Anwender und Planer.

Einhand-Flügeltürtechnik und automatische Auszugswannen

Die neue UTS e-line verfügt über einen einzigartigen Bedienkomfort: Mit der neuen Einhand- Flügeltürtechnik werden über einen Griff beide Türen synchron aufgezogen. Zusätzlich fährt beim Öffnen der Flügeltüren, die integrierte Auszugswanne dem Anwender automatisch entgegen. Diese Technik bietet mit einem Handgriff schnellen Zugang auf die eingelagerten Medien. Das neue System erlaubt eine übersichtliche Lagerung und ist natürlich im Brandfall über Thermoauslösung automatisch selbstschließend. Die Auszugswannen sind wahlweise in pulverbeschichtetem Stahlblech oder Edelstahl erhältlich - je nach praktischer Anforderung.

Ergonomie - geniale 85 mm

Neben der leichten Bedienbarkeit, haben die Entwicklungsingenieure bei DÜPERTHAL mit dem neuen ToeKick-Sockel ein weiteres Zeichen hinsichtlich Ergonomie gesetzt. Bisher waren Sockelvarianten von marktüblichen Untertisch-Schränken niedrig und haben frontbündig mit dem Schrank abgeschlossen.

Diese nicht immer komfortable Lösung wurde über Jahre als Stand der Technik angesehen.

Erst der neue ToeKick-Sockel bringt die Lösung! Der Sockel ist 85 mm hoch und 50 mm zurückgesetzt, was genügend Freiraum bietet, um ein Anstoßen der Füße zu vermeiden. Ferner besteht jetzt die Möglichkeit näher und ausbalancierter an der neuen UTS e-line zu arbeiten. Auch die seit Jahren an Untertisch-Schränken etablierten Features wie Sockelabsaugung oder Rollensatz, zur leichten Installation des Sicherheitsschrankes, sind selbstverständlich auch hierbei verfügbar.

Sicherheit und Normenkonformität

Die Sicherheitsschränke der UTS e-line bieten mit der Klassifizierung Typ 90 (=Feuerwiderstandsfähigkeit von 90 Minuten) den höchstmöglichsten Brandschutz gemäß DIN EN 14470-1. Selbstredend erfüllt die neue Schranklinie auch die weiteren norminativen Anforderungen sowie die Qualitätsnorm DIN EN 14727 für Labormöbel. Somit ist die UTS e-line für die Lagerung von brennbaren Flüssigkeiten gemäß TRbF 20 Anhang L zugelassen.

Lab 2020 und labline

Als Vorreiter von innovativen Ideen ist es nur konsequent, dass DÜPERTHAL offiziell seit 2009 aktiv bei dem Verbundforschungsprojekt Lab 2020 mitwirkt. Das Verbundforschungsprojekt Lab 2020 ist ein Innovationsprojekt unter der Leitung des Fraunhofer-Institut IAO in dem praxisnah zukunftsfähige und innovative Lösungen für die Laborarbeit und -gestaltung entwickelt werden. Der Erfahrungsaustausch der Projekte Lab 2020 und labline® ermöglicht DÜPERTHAL noch effizienter die neuesten Erkenntnisse der Forschung in praktische Lösungen umzusetzen. Das bedeutet für den Anwender: Sicherheitsschränke mit neuester Technik und zeitgemäßem, funktionellem Design.

Gleichfalls stehen Sicherheitsschränke von DÜPERTHAL für Nachhaltigkeit im Labor. Die neue Schrankserie UTS e-line wurde vom TÜV Süd mit dem High-Quality Gütesiegel für gehobene Ausführung, Benutzerfreundlichkeit und erhöhte Lebensdauer ausgezeichnet.

Sicherheit ohne Kompromisse

Die Betriebssicherheitsverordnung verpflichtet jeden Arbeitgeber zur Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung für seine Arbeitsmittel. Geprüfte und zertifizierte Produkte vereinfachen die notwendigen Dokumentationen, auch hinsichtlich Qualitätsmanagement ISO 9000 und der Umweltnorm ISO 14000. Daher gehört es zu den Ansprüchen von DÜPERTHAL alle Schranklinien, wie die UTS eline, von akkreditierten Prüfanstalten wie TÜV Süd prüfen und mit dem GS-Zeichen zertifizieren zu lassen. Das bietet Anwendern und Betreibern ein sicheres Fundament für die Gefährdungsanalyse und ein modernes Risk-Management mit Nachhaltigkeit.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.