Erste Internationale Summer School kurz vor dem Start

Vom 21. Juni bis 8. Juli 2009 befragen 60 Studierende aus Europa Management in Straßburg, Karlsruhe und Liverpool

(PresseBox) (Karlsruhe, ) Am 21. Juni 2009 startet die erste Internationale Summer School der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe. Bis zum 8. Juli 2009 wird das Thema "Business and Technology Management in Europe" von 60 Studierenden aus Rumänien, Polen, der Türkei, den Niederlanden, Frankreich, Großbritannien und der DHBW Karlsruhe an den Standorten Straßburg, Karlsruhe und Liverpool bearbeitet - insgesamt 70 Studierende und Lehrende sind beteiligt. Der Schwerpunkt des Intensivseminars liegt auf dem Vergleich von Business- und IT-Strategien verschiedener Unternehmen auf dem nationalen und internationalen Markt. An allen drei Standorten werden Unternehmen aus der Automobilbranche, der IT und der Getränkeindustrie befragt, deren Marketingmethoden, Entscheidungsprozesse und interkulturelle Unterschiede. Für den Karlsruher Teil, vom 26.6. bis 2.7., konnte sogar Porsche für das Projekt gewonnen werden. Thomas Edig, Personalvorstand der Porsche AG und Absolvent der Dualen Hochschule (vormals Berufsakademie Karlsruhe), steht den Studierenden Rede und Antwort. Auch die Unternehmen SAP und Hoepfner stellen sich zur Verfügung. Zusätzlich findet in Karlsruhe mit den europäischen Studierenden ein internationales Planspiel statt. Verhandlungsführung und Entscheidungsfindung in internationalen Teams sind nur zwei von vielen spannenden Themen und Fragestellungen, die während der Simulation von wirtschaftlichen Prozessen bearbeitet werden. Die Studierenden und Lehrenden müssen für die Teilnahme am Programm nur 25 Prozent ihrer Reisekosten selbst tragen. Alles andere, Unterkunft, Verpflegung, Kulturprogramm kann über die EU-Gelder finanziert werden. Insbesondere für Studierende aus Osteuropa für die ein ganzes Auslandssemester häufig aus finanziellen Gründen nicht möglich ist, haben hier die Chance, intensiv international zu studieren.

Die Duale Hochschule Karlsruhe hat als koordinierende Hochschule EU-Mittel in Höhe von rund 126.000 Euro für dieses EU-Projekt zur Analyse von Unternehmensstrategien im internationalen Vergleich erhalten. Das Interesse unter den Studierenden war enorm und die verfügbaren Plätze entsprechend schnell vergeben.

Am 26. Juni 2009 um 19.15 Uhr werden die Gäste an der Dualen Hochschule im Audimax mit einem Festakt empfangen. Begrüßt werden sie durch den Prorektor Prof. Dr. Georg Richter, Vertreter der Stadt Karlsruhe und der Wirtschaftsförderung. Ein Quartett, so wie ein Duo (Gitarre und Gesang) werden ein kleines Konzert darbieten.

Nähere Informationen und Programm unter www.btme2009.eu.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.